• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Schlange stehen für Höhenrausch

18.09.2017

Varel Wer am Sonntag einen Berliner essen wollte, musste Geduld mitbringen. Lange Schlangen standen vor den Buden. Und schnell sein musste, wer einen Platz im Beat Jumper, Break Dancer oder Kinderkarussell ergattern wollte.

In Scharen strömten die Besucher am Sonntag zum Vareler Kramermarkt, ließen sich gebrannte Mandeln, belgische Pommes und Zuckerwatte schmecken, versuchten ihr Glück an der Losbude und beim Dosenwerfen oder ließen sich in den Fahrgeschäften in den Höhenrausch versetzen. Am Sonntag wurden Besucher und Schausteller für den völlig verregneten Auftakt entschädigt.

So fiel der Marktbummel mit den rund 100 Ehrengästen aus Politik und Verwaltung, von vielen Organisationen und benachbarten Gemeinden am Samstag ins Wasser. Stattdessen begaben sich alle unter das schützende Dach eines Bierstands, plauderten miteinander und warteten auf die Oldtimerparade. Trotz des Wetters hatten viele Freunde historischer Fahrzeuge ihre Schätze aus den Garagen geholt, so rollten 50 noble Karossen erst durch die Stadt und dann über das Kramermarktgelände und wurden mit Beifall begrüßt.

An diesem Montag geht der Kramermarkt ab 14 Uhr weiter. Die Schausteller laden ein zum Familientag mit ermäßigten Preisen. Ab 15 Uhr findet ein Seniorennachmittag in der Scheune statt und gegen 15.30 Uhr wird „Graf Anton Günther“ erwartet.


Ein Film unter   www.nwzonline.de/videos 
Mehr Bilder unter   www.nwzonline.de/fotos/friesland 
Video

Traute Börjes-Meinardus
Varel
Redaktion Friesland
Tel:
04451 9988 2502

Weitere Nachrichten:

Kramermarkt

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.