• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Leseraktion: Erstes eigenes Auto: Als der Kumpel durch den Boden brach

27.01.2021

Varel Mit dem ersten Auto ist es wie mit der ersten Liebe: Man vergisst es nie. In einer neuen Serien berichten Leserinnen und Leser von ihrem ersten Auto. Den Auftakt macht der Vareler Wolfgang Müller, der mit seinem Fiat 500 einige Abenteuer erlebt hat.

Da war der Ausflug, bei dem sein Kumpel plötzlich fast auf der Straße saß: Der Boden des acht Jahre alten Fiat war rostig und brach einfach durch. Kein Problem für die Jungs: Der Kumpel wurde auf die Rückbank verfrachtet, am nächsten Morgen ging’s zum Schmied ins nächste Dorf, der schweißte kurzerhand ein Stück Blech auf den rostigen Unterboden und weiter ging’s.

Wolfgang Müller hatte den Fiat 500 von seinen Eltern bekommen, nachdem er mit 18 Jahren seinen Führerschein gemacht hatte, um von seinem Heimatort Prex in Oberfranken schneller zur Schule in die 16 Kilometer entfernte Kreisstadt Hof an der Saale kommen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Erste Autos gesucht

Mit dem ersten Auto ist es wie mit der ersten Liebe: Man vergisst es nie. Ob VW-Käfer, Fiat-Panda oder Ente – mit dem ersten Auto verbinden sich häufig besondere Erinnerungen und Erlebnisse, etwa der Schwung in den Kurven und der „Entengruß“ oder die Revolverschaltung im Renault. Wir rufen Sie, liebe Leserinnen und Leser, auf, uns von Ihrem ersten Auto zu berichten und möchten die Erlebnisse in einer neuen Serie veröffentlichen.

Berichten Sie uns von Ihrem ersten Auto. Erzählen Sie uns, wie Sie es sich vielleicht mühsam zusammengespart haben, welche Touren Sie mit dem ersten Auto unternommen haben oder was sie sonst mit ihm alles erlebt haben. Besonders freuen wir uns über Fotos von Ihrem ersten eigenen Auto.

Rufen Sie den Gemeinnützigen an unter der Telefonnummer 04451/99882505 und berichten Sie uns von Ihrem ersten Auto oder schicken Sie uns eine E-Mail an red.varel@nwzmedien.de.

Er war stolz wie Oscar auf das dunkelblaue Auto, das sogar ein Faltdach hatte. Die Hoffnung, damit die Mädchenwelt zu beeindrucken, zerschlug sich jedoch: „Dafür war das Auto dann doch zu mickrig“, sagt Wolfgang Müller. Auch war es sehr rostanfällig. Wolfgang Müller wusste sich zu helfen und klebte einfach ein paar Aufkleber über die rostigen Stellen.

Auch sonst waren Reparaturen kein Problem – wie die ständigen Reifenpannen kurz vor Hof. „Wagen stehen gelassen, per Anhalter zur Schule und zurück, am nächsten Morgen mit dem Rad in die Kreisstadt. Auf dem Weg dorthin Reifen abmontiert, zum Vulkanisieren in die nächste Werkstatt gebracht, auf dem Rückweg abgeholt, das Faltdach des Fiat aufgeklappt, Fahrrad hochkant ‘reingestellt – alles klar“, erinnert sich Wolfgang Müller noch heute an das Prozedere.

Problematischer war da schon das Ende einer Reise von Prex in die frühere (und heutige) Heimat Friesland. Wieder zu Hause nach rund 1400 Kilometern hin und zurück sprang der Motor nicht mehr an und machte keinen Mucks mehr.

Mit einer Ersatzmaschine, die gleich mitgekauft worden war, wurde der Fiat in die nächste Stadt zur Werkstatt geschleppt, um den Motor auszutauschen. Nach zwei Wochen Nachfrage, was der Wagen macht, gab es nur eine lapidare Antwort: „Sind wir noch nicht zu gekommen.“ Traurig ging Wolfgang Müller zu seinem geliebten Fiat 500, fand ihn – tief eingeschneit – am Straßenrand, zog „einfach mal so“ am Anlasser. Und siehe da: Der Motor sprang doch tatsächlich an. Wagen frei geschaufelt, in der Werkstatt abgemeldet und noch eine Zeitlang weiter gefahren.

Die letzte Fahrt führte zum Autofriedhof, wo das geliebte erste Auto ein doch trauriges Ende nahm.

NWZ-Auto.de
Finden Sie Ihr Traumauto auf NWZ-Auto.de!

Traute Börjes-Meinardus Varel / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2502
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.