• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

So bleibt mehr Netto vom Brutto

14.02.2019

Varel In Zeiten von Fachkräftemangel müssen sich Arbeitgeber schon etwas einfallen lassen, um ihre Mitarbeiter bei sich zu behalten oder erst ins Unternehmen zu bekommen. Eine Möglichkeit ist das Gehalt – nur verdient der Staat dabei immer kräftig mit, so dass der Arbeitgeber tiefer in die Tasche greifen muss und beim Arbeitnehmer am Ende doch kaum etwas ankommt.

Aber es gibt noch andere Möglichkeiten wie Steuerberaterin Silvia Malek beim Vortrag „Steuerfreie Arbeitgeberleistungen – Chancen für mehr Netto und zur Mitarbeiterbindung“ auf Einladung der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Varel (WfV) erklärte: „Es geht dabei nicht um Steuerschlupflöcher“, erklärte Ekkehard Brysch von der WfV. „Nichts davon ist illegal oder besonders ausgefuchst, es ist nur etwas versteckt und es ist unsere Aufgabe, auf diese Möglichkeiten hinzuweisen.“ Interessant können diese Dinge für verdiente Mitarbeiter sein, die auf 450-Euro-Basis arbeiten, weil es bei ihnen keine Luft nach oben gibt für Gehaltserhöhungen. Ein paar Möglichkeiten haben wir hier aufgelistet:

  Prepaid-Kreditkarte

Arbeitgeber können ihren Mitarbeitern Prepaid-Kreditkarten geben und diese steuerfrei jeden Monat mit 44 Euro aufladen. Der Mitarbeiter kann damit tun, was er will: Auf der Karte sparen, Benzin bezahlen oder shoppen gehen.

  Erholungsbeihilfe

Erholungsbeihilfen können in Zusammenhang mit einem Urlaub ausbezahlt werden. Für den Mitarbeiter sind da bis zu 156 Euro steuerfrei drin, für seinen Ehepartner noch einmal 104 Euro und für jedes Kind noch einmal 52 Euro. So ein Urlaubszuschuss freut sicherlich jeden Mitarbeiter.

  Elektroräder

Schafft ein Arbeitgeber Elektroräder an, kann er sie seinen Mitarbeitern zur privaten Nutzung überlassen. Ganz kostenlos ist das für den Arbeitnehmer allerdings nicht. Er muss den sogenannten geldwerten Vorteil besteuern. Bei einem E-Bike kommt man so auf etwa 20 Euro im Monat. Auch E-Autos können an den Arbeitnehmer überlassen werden.

  Feiern

Der Arbeitgeber kann für Betriebsfeiern – sei es die Kohlfahrt, die Weihnachtsfeier oder das Firmengrillen im Sommer – 110 Euro pro Teilnehmer steuerfrei zuschießen. Aber auch für feierliche Anlässe im Privatleben der Mitarbeiter kann der Arbeitgeber Geld beisteuern: Für Anlässe wie Geburtstag, Hochzeit oder Geburt eines Kindes sind 60 Euro drin.

  Sonstiges

Arbeitgeber haben noch deutlich mehr Möglichkeiten, die von Zuschüssen zur Rente, über frisches Obst am Arbeitsplatz, die Übernahme von Fortbildungskosten bis hin zu Restaurantgutscheinen reichen. In jedem Fall kann es sich für beide Seiten lohnen.

Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

NWZ-Jobs.de
Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

Christopher Hanraets Varel / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2504
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.