• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Nebbsallee ab Montag gesperrt

15.08.2018

Varel Die Nebbsallee in Varel wird ab 20. August bis Ende Oktober voll gesperrt. Die Firma Straßenbau Meyer aus Varel teilt mit, dass sie für den OOWV den Mischwasserkanal in der Nebbsallee von der Moltkestraße bis zum Marienlustgarten erneuert. Der Ausbau erfolgt in drei Abschnitten.

Die Straße wird ab Montag, 20. August, 7 Uhr, für den Durchgangsverkehr gesperrt. Anlieger können bis auf wenige Tage die Straße von einer Seite befahren. Der erste Bauabschnitt beginnt am Montag mit der Sperrung in Höhe der Einmündung zum City-Parkplatz. Die Parkplatznutzer müssen durch die überbaute Durchfahrt auf den Parkplatz fahren. Der City-Parkplatz kann während der gesamten Baumaßnahme genutzt werden.

Am Montag, 27. August, wird die Einmündung zum City-Parkplatz wieder freigegeben und der Bereich bis zum Marienlustgarten inclusive Kreuzungsbereich gesperrt.

Nach dem Abbau des Kramermarktes am 18. September wird mit dem dritten Bauabschnitt an der Kreuzung Moltkestraße begonnen. Dadurch kann es eventuell zu einer kurzen Unterbrechung der Bautätigkeit kommen.

Zu Fuß kann die Engstelle jederzeit passiert werden. Zum Abschluss der Arbeiten Ende Oktober wird die Fahrbahn für den Einbau der Asphaltschicht noch einmal für einen Tag ganz gesperrt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.