• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Vortrag über Jade-Weser- Port

15.01.2019

Varel „JadeWeserPort – Chancen und Perspektiven des einzigen deutschen Container-Tiefwasserhafens“ lautet der Titel des Vortrags von Michael Moehlmann, den er am Donnerstag, 24. Januar, auf Einladung des Heimatvereins Varel um 20 Uhr in der Aula des Lothar-Meyer-Gymnasiums (LMG) in Varel halten wird.

Der Jade-Weser-Port wurde als Tiefwasserhafen an der Innenjade gebaut und 2012 in Betrieb genommen. Der Hafenbetrieb wird von der Eurogate Container Terminal Wilhelmshaven (ECTW) geführt. Die Hafenanlage umfasst ein 130 Hektar großes Containerterminal. Im Fokus des vom Heimatverein angebotenen Vortrages stehen unter anderem das Flächenpotenzial im Güterverkehrszentrum sowie das Angebot der Seehafenhinterlandlogistik.

Der Referent Michael Moehlmann ist Vertriebsleiter bei der Vermarktungsgesellschaft und informiert in seinen Ausführungen über die aktuellen Entwicklungen und Projekte im Güterverkehrszentrum JadeWeserPort. Anschließend an seinen Vortrag stellt Michael Moehlmann sich den Fragen der Zuhörer.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.