• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Wohnen: Neuer Wohnraum soll auch ökologisch sein

28.05.2020

Varel Unwirtschaftliche Immobilien verkaufen, auf dem ehemaligen Bauhofgelände an der Bahnhofstraße ein neues Wohnhaus bauen, die Siedlung am Waldesrand sanieren und von Fördermöglichkeiten profitieren – das ist der Plan des neuen Eigenbetriebs Wohnungsbau der Stadt Varel. Am Dienstagabend gab der Bauausschuss dafür grünes Licht.

Die Entscheidung fiel einstimmig, einige Ausschussmitglieder waren regelrecht begeistert von den Plänen. „Als ich das gesehen hab’ dachte ich: ,Boah, das ist was, das müssen wir unbedingt machen‘“, sagte Rudolf Böcker (BBV) in der Sitzung.

Das Projekt soll Wirtschaftlichkeit, sozialen Wohnungsbau und auch Umwelt- und Klimaschutz verbinden. Die entstehenden Wohnungen sollen Sozialwohnungen zu günstigen Mieten sein und es soll kein Verlustgeschäft werden, sondern sich selbst tragen. „Wir werden sauber kalkulieren und am Ende bei null rauskommen“, sagte Johann Taddigs, Leiter der Stabsstelle Wirtschaftsbetriebe. Die neuen oder sanierten Gebäude sollen zudem einem möglichst hohen energetischen Standard entsprechen – das hat jedenfalls die Arbeitsgruppe Klimaschutz der Agenda Varel beantragt. Der Antrag traf ebenfalls auf großen Zuspruch. Es solle mehr getan werden, als nur den energetischen Mindeststandard zu erfüllen. Das sei auch wirtschaftlich darstellbar.

Für die Sanierung der Siedlung am Waldesrand müssten die Wohnungen allerdings „entmietet“ werden. Den Bewohnern dort sollten aber andere städtische Wohnungen angeboten werden – am besten die neuen Wohnungen auf dem ehemaligen Bauhofgelände. Zudem herrsche in der Siedlung gerade eine relativ starke Fluktuation, so dass die Wohnungen dort problemlos entmietet werden könnten.

Varels Bürgermeister Gerd-Christian Wagner (SPD) verglich das Thema Wohnungsbau mit dem Start einer Rakete: „In der Anfangsphase ist es noch recht träge, aber ich denke, wir werden sehr viel Fahrt aufnehmen.“ Man werde damit zeigen, dass es möglich sei zugleich wirtschaftlich, ökologisch und sozial zu handeln.

NWZ-Immo.de
Mieten oder kaufen, Wohnung oder Haus, Gewerbe oder Grundstück?

Christopher Hanraets Varel / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2504
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.