• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Vareler zapft jetzt Satelliten an

03.07.2014

Varel Nichts ist so unbeständig wie das Wetter – heißt es. Das weiß wohl kaum einer so genau wie Reinhart Ermisch. Für ihn hat das Wetter aber eine ganz besondere Kontinuität. Der ambitionierte Amateur-Meteorologe betreibt seit über acht Jahren in seinem Haus eine Wetterstation. „Rentner verknüpft Natur und Technik“, berichtete die NWZ  am 17. Juni 2006 über das Hobby des Varelers.

Moderne Wetterstation liefert Werte aus Varel

Die Wetterstation Jadewetter des Hobby-Meteorologen Reinhart Ermisch im Internet bietet vielfältiges. Es gibt ein Tageswetterverlaufsdiagramm, die aktuelle Wetterübersicht, den Wochenverlauf, Jahresübersichten und ein Wetterarchiv.

Erhoben werden Daten zur Außentemperatur in Varel, über Luftfeuchtigkeit und Luftdruck. Ein Windsensor misst Daten zur Windrichtung und Windgeschwindigkeit. Ein Regensensor erfasst die genaue Regenmenge. Ein Helligkeitssensor erhebt Daten über die Helligkeitsdauer und damit auch über die Sonnenscheindauer.

Seitdem hat der 77-Jährige seine Heim-Anlage nach und nach modernisiert, um noch genauere Daten für seine Internetseite www.jadewetter.de liefern zu können. „Meine Devise war es schon immer, neue Dinge anzugehen und zu lösen“, sagte Ermisch damals. Und dieser Prämisse er bis ins Jahr 2014 treu geblieben.

Seine funkgestützte Wetteranlage, mit der er begonnen hatte, hat Ermisch mittlerweile aufgegeben und sie gegen eine US-amerikanische ausgetauscht. „Diese ist professioneller und robuster“, begründet der Rentner. Auch eine Wettersatellitenanlage hat er sich angeschafft. Sie zeigt die Bilder so, wie man sie aus der Wettervorhersage im Fernsehen kennt.

Alle sich ständig aktualisierenden Daten veröffentlicht der gelernte Maschinenschlosser und studierte Maschinenbau-Ingenieur im Internet. Sie informieren über die Außentemperatur, Luftdruck, Luftfeuchtigkeit sowie vieles mehr und werden von Sensoren geliefert, die rund um das Haus angebracht sind.

Täglich zehn Leute besuchen seine Wetter-Web-Seite, erläutert Ermisch. Dass jemand gezielt bei ihm Hilfe sucht, sei jedoch eher selten. Die Abfalldeponie des Landkreises Friesland hat sich schon einmal über die Funktion der Wetteranlage informiert. „Ich helfe mit meinem angeeigneten Wissen aus“, sagt er bescheiden.

Besondere meteorologische Kurse belegt Ermisch, der seine Liebe zur Wetterbestimmung in seiner Zeit entdeckt hatte, als er zur See gefahren ist, nicht. Mehr aus Zufall besuchte er kürzlich während eines Urlaubs in Neuhaus am Rennsteig in Thüringen die dort ansässige Wetterwarte des deutschen Wetterdienstes: „Es war ein sehr interessantes Gespräch zum Beispiel darüber, wie sie die Sichtweiten oder Luftdrücke messen.“

Für einen Privatmann sei seine Wetterdatenerfassung sehr professionell. Noch weiter modernisieren möchte Ermisch sich indes nicht: „Es läuft jetzt so, und es bleibt jetzt so. Ich bin jetzt in die Phase der Pflege eingetreten, und die ist sehr aufwendig.“


Die Vareler Wetterdaten unter   www.jadewetter.de