• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Viel Freude und viel Spaß

21.07.2009

Badespaß haben 24 junge Gäste aus Weißrussland im Erlebnisbad Bockhorn genossen. Sie sind derzeit auf Initiative des Vereins „Kinder von Tschernobyl Friesland-Wilhelmshaven“ in der Region und waren von der Gemeinde Bockhorn ins Erlebnisbad eingeladen worden. Anschließend wurde auf dem Gelände der Minigolfanlage gegrillt. Die Bratwürste hatte die Landschlachterei Kuhlmann gestiftet. Die Gäste wurden von Andreas Meinen, stellvertretender Bürgermeister im Amt, begrüßt: „Die Hilfe für Kinder aus Tschernobyl ist wirklich eine lobenswerte Sache“, betonte er. Der Vorsitzende des Tschernobyl-Vereins, Erwin Kontek, der die Jungen und Mädchen gemeinsam mit Gisela Eilers-Isenbart begleitete, gab zurück: „Toll, dass wir hier sein dürfen, dafür können wir der Gemeinde nur dankbar sein.“ Den Bus zum Transport der Kinder mit Fahrer

Dieter Leistner stellt die Firma Bruns zur Verfügung. Als Betreuer für die weißrussischen Kinder sind Tatjana Gulnik und Ivan Yakimin mit nach Friesland gekommen. Die 31-jährige Deutschlehrerin hat schon öfter Kinder hierher begleitet. Yakimin ist ebenfalls Lehrer. Er unterrichtet Französisch und Englisch.

Der 24-Jährige war als Kind auch im Erholungsurlaub in Westeuropa – sechsmal in Italien. „Einen Monat an der guten Nordseeluft in Friesland und gute Ernährung mit viel Obst erhöhen die Lebenserwartung der Kinder um ein Jahr”, sagte Gisela Eilers-Isenbart.

Namhafte Vertreter aus der Spitze der deutschen Forstwirtschaft haben sich jetzt auf dem Klosterhof Grabhorn in Grabstede getroffen. Anlass war der 60. Geburtstag von Hartmut Kaempfe. Er ist Vizepräsident des Waldbesitzerverbandes Niedersachsen, und er konnte an diesem Tag besondere Anerkennung vernehmen. So betonte Georg Schirmbeck, Bundestagsabgeordneter aus Osnabrück und Präsident des Deutschen Forstwirtschaftsrates, der rund zwei Millionen private und öffentliche Waldbesitzer vertritt: „Hartmut Kaempfe hat sich historische Verdienste um die deutsche Forstwirtschaft erworben.“ Und Norbert Leben (Schätzendorf bei Hamburg), der Vorsitzende des Waldbesitzerverbandes, fügte hinzu: „Hartmut Kaempfe ist für uns 60 000 Waldbesitzer in Niedersachsen eine Bank hier

oben, auf die wir bauen können.“ Dabei setzt sich

Kaempfe noch auf zwei weiteren Ebenen ehrenamtlich für Bürgerinteressen ein, wie Kalle Seghorn, ein Freund des Hauses, in seiner Laudatio hervorhob. Seit mehr als 30 Jahren ist er im Vorstand des Landvolkvereins Grabstede, seit 25 Jahren im Vorstand des Ammerländer Landvolks tätig. Seit zehn Jahren gehört Kaempfe dem friesischen Kreistag an, für die UWG, für die er auch im Bockhorner Gemeinderat sitzt. Den besonderen Einsatz für das Landvolk im Ammerland betonte auch der Vorsitzende Manfred Gerken; zu den weiteren Gästen des Geburtstagsempfangs auf dem Klosterhof zählte der ehemalige Landwirtschafts- und Forstminister Karl-Heinz Funke, der sich freute, einstige politische Mitstreiter zu treffen, sowie der Bockhorner Bürgermeister Ewald Spiekermann. Den Klosterhof, so Kalle Seghorn weiter, habe die

Familie Kaempfe zu einem „Ort der Begegnung gemacht“, auch mit dem Tannenbaumschlagen, zu welchem seit mehr als 30 Jahren eingeladen wird: „Das hat schon Kult-Charakter.“

Richtig viel los war am vergangenen Sonnabend wieder bei der Fete „Fun in the Sun“ am Königssee in Zetel-Astederfeld. Für die siebte Auflage hatten die Party-Macher Marco Loers aus Zetel und Keven Politz aus Neuenburg das Motto „Jamaika“ ausgerufen. Für die passende Musik sorgten DJ „Atlantis“ und DJ „Danny Disco“. Die Party lief bis in die Morgenstunden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.