• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Bilanz: Vielfalt stützt Position in schwierigen Zeiten

09.12.2015

Friesland /Spohle Die Vielfalt ihrer Geschäftsfelder stärkt die Raiffeisen-Warengenossenschaft Ammerland-OstFriesland auch in schwierigeren Zeiten in der Landwirtschaft. Das machten die Geschäftsführer Jürgen zur Brügge und Hermann Mammen am Montagabend bei der Generalversammlung im „Spohler Krug“ in Spohle deutlich. So blieb der Gesamtumsatz in 2014 zwar knapp unter 100 Millionen Euro und damit um fünf Prozent unter dem des Vorjahres; mengenmäßige Umsatzsteigerungen in den Sparten Energie – dazu zählt auch das Geschäft an den Tankstellen – sowie im Bereich der Raiffeisenmärkte und im Baustoff-Sektor sorgten jedoch für einen gewissen Ausgleich. Mammen kündigte eine Rückvergütung an die Mitglieder in Höhe von rund 452 500 Euro an.

Auch 2014 weihte die Genossenschaft im Bereich Energie zwei neue Standorte ein. So wurde in Sande eine moderne Tankstelle mit Portalwachanlage, Selbstwasch-Boxen, Tank-Shop und Bistro eingeweiht. In Borgstede wurden vorhandene Räumlichkeiten ebenfalls zu einem Tankshop und Bistro umgebaut. Deutliche Umsatzzuwächse in diesem Segment zeugten von der Richtigkeit dieser Investitionen, sagte Mammen. Erhöht habe die Genossenschaft in 2014 zudem ihren Anteil an den Agravis-Kraftfutterwerken in Oldenburg und Leer – auf 25 Prozent. Mammen verwies zudem auf die „RCard“, mit der nun an insgesamt 475 Tankstellen in ganz Deutschland getankt werden könne: Bislang sei dies nur in der Region möglich gewesen.

Auch in 2015 habe die Genossenschaft investiert. Mammen erinnerte da auch an die Erweiterung des Raiffeisenmarktes in Rastede für rund 850 000 Euro und die Anschaffung einer dritten Maschine für den Fuhrpark im Bereich der Pflanzenschutzarbeiten. Für 2016 kündigte Mammen weitere Investitionen an den Standorten in Remels, Horsten,, Sande (Ladestraße) und Möhlenwarf an.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Aufsichtsratsvorsitzender Willem Berlin zeigte sich anfangs ebenfalls zufrieden mit einem Umsatz von mehr als 98 Millionen Euro in 2014 – und sprach dann das Thema Flüchtlinge an. Wohl niemand habe sich vorstellen können, dass innerhalb eines Jahres eine Million Menschen nach Deutschland kommen würden. Er sieht im Zuzug auch eine Chance für die heimischen Höfe, „auf denen es genug Arbeit gibt.“ Berlin: Vielleicht werden ja auch wir Landwirte noch gefragt, wenn es um Arbeit für diese Menschen geht.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.