• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

EINWEIHUNG: Von oben sieht es noch schöner aus

30.10.2009

ZETEL „Es ist ein Punkt, die Landschaft zu genießen. Es ist hier Sommer wie Winter schön.“ Dies hat Zetels Bürgermeister Heiner Lauxtermann am Donnerstag bei der Einweihung des neuen Aussichtsplattform am Freibad Zetel betont. Die Plattform wurde aus Mitteln der Naturschutzstiftung Friesland, Wittmund, Wilhelmshaven finanziert. Gebaut hat sie Fritz Gerdes aus Ruttel.

Die Aussichtsplattform, gefertigt aus massiven Douglasienholz aus der Region, aus Upjever, besitzt einen Durchmesser von zwei Metern und befindet sich etwa sechs Meter über dem Wasserspiegel. Sie steht unter dem Motto „Einladung zum Naturerlebnis“. Nach Angaben Lauxtermanns sind weitere Aussichtspunkte geplant, um Bürgern die Schönheit der Natur und Landschaft stärker ins Bewusstsein zu bringen.

Stiftungsratsvorsitzender Sven Ambrosy nutzte die Einweihung der Plattform als Gelegenheit, die „junge, erfolgreiche Naturschutzstiftung“ vorzustellen. 2006 wurde sie gegründet. Hauptstifter sind die Landkreise Wittmund und Friesland, die Stadt Wilhelmshaven und das Friesische Brauhaus zu Jever, das die Stiftung mit Mitteln aus dem Projekt „Jede Kiste schützt die Küste“ unterstützt. „Es ist eine regionale Stiftung zum Schutz unserer Heimat, unserer Natur“, so Ambrosy. Ziel sei unter anderem, Kompensationsflächen zu hegen und pflegen. Die Förderung „kleiner, aber wichtiger Projekte“ trägt laut Ambrosy dazu bei, dass Menschen Natur erleben können. „Die öffentliche Hand ist dabei oft überfordert“, so Ambrosy, der bei diesem Anlass nicht als Landrat auftrat. Hillrich Reents, stellvertretender Geschäftsführer, ergänzte, dass die Naturschutzstiftung 2008 insgesamt 32 000 Euro zur Unterstützung verschiedener Projekte aufgebracht hat.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das Areal am Freibad Zetel bezeichnete Jever-Repräsentant Günter Schmöckel als „Kleinod, zu der man der Gemeinde Zetel gratulieren kann. Es ist ein Juwel“, betonte Schmöckel. In Nähe der Aussichtsplattform werden nach Angaben von Bernd Hoinke, Erster Gemeinderat, noch Infotafeln aufgestellt, die aufzeigen sollen, „was im und am Wasser los ist.“

Anke Wöbken Varel / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2504
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.