• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 3 Minuten.

Unfall Bei Bremerhaven
Mercedes rast in Stauende – A27 voll gesperrt

NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Von Sport und Beruf

15.05.2007

Das neue Königshaus 2007 der Schießsportgemeinschaft der Bundesbahn Varel (Bild rechts) stellte jüngst Schützenpräsident Jonny Ebkes vor: Schützenkönig ist Herbert Münz, erster Ritterer Heiko Tebelmann und zweiter Wolfgang Münz. Bei den Frauen ist Doris Siemens Schützenkönigin, Nina Münz erste und Monika Tiemeyer zweite Hofdame. Als Schützenkaiser und

Schützenkaiserin gelten Heinrich Hilberts und Birgit Schlalos. Nach der Bekanntgabe feierte die Schießsportgemeinschaft ihren Königsball.

Das erste Mal bei einem Bundesligaspiel live dabei war Fabian Hübner (Bild oben). Seine Mutter Tanja Hübner aus Zetel hatte bei einer Verlosung durch die NWZ-Redaktion Varel zwei Karten für das letzte Heimspiel der Saison von Werder Bremen gewonnen. Vater Andreas Hübner hat seinen Sohn zu dem Spiel begleitet und bedankte sich jetzt bei der NWZ für den „unvergesslichen“ und „wunderschönen Tag“ – wenn er auch verregnet war –, den er mit Fabian verbringen konnte. Das Foto schickte er per E-Mail.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Als Gasttrainer ist Peter Perera aus Sri Lanka für einige Wochen in Deutschland und unterrichtet in den Sportschulen der World Combat Assocation, der auch das Studio der Selbstverteidigung in Varel angehört (Bild rechts). Zudem studiert er die Selbstverteidgungsdisziplin ACS, um sie später in seiner Heimat unterrichten zu können. Im Oktober wird Frank Kramer vom Vareler Studio selbst mit nach Sri Lanka reisen, um dort am internationlen Budo-Camp teilzunehmen. Im November wird das Studio der Selbstverteidigung Budosportler aus den USA zu Gast in Büppel haben.

In einer starken Abordnung haben auch Beschäftigte der Einrichtungen des Diakonischen Werkes in Varel an der Großkundgebung am Sonnabend in Oldenburg teilgenommen (Bild unten, rechts). Angereist mit Bus und Privatwagen, demonstrierten sie gemeinsam mit weiteren Hunderten von Beschäftigten gegen mögliche Lohnkürzungen und für eine gerechte Bezahlung ihrer menschlichen und sozialen Tätigkeiten. „Nicht für'n Appel und 'n Ei" hieß es auf einem der Vareler Spruchbänder.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.