• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Erde und Flut: Neue Projekte angeschoben

12.10.2018

Wangerland Auch wenn es den Wettbewerb „Entente Florale“ nicht mehr gibt – das Projekt „Wangerland: Erde und Flut“ läuft weiter und die Lenkungsgruppe arbeitet. So hat jüngst eine Sitzung in Wiefels stattgefunden, bei der die Wiefelser Projekte vorgestellt haben.

Es geht um die weitere Gestaltung der Dorfeingangswiese an der L 808: Sie soll zur insektenfreundlichen Wiese mit Stauden und Blumenzwiebeln weiterentwickelt werden. Der Schaukasten an der Bushaltestelle muss neu bestückt und renoviert werden. Und am Feuerlöschteich gibt es ebenfalls viel zu tun.

Unmut herrscht in Wiefels über den Zustand des Radwegs Wiefels-Tettens auf der alten Bahntrasse: Der Weg ist sehr schlecht und man fährt sich die Reifen kaputt. Die Dorfgemeinschaft Wiefels, der Bürgerverein Tettens und „Erde und Flut“ werden einen Antrag an die Gemeinde stellen, um eine Verbesserung des Radwegs zu erreichen.

Die Lenkungsgruppe selbst startet wieder eine Blumenzwiebelaktion: „Erde und Flut“ wird eine größere Anzahl an Blumenzwiebeln bestellen und an die Orte verteilen – Wiefels, Tettens und Schillig haben bereits Interesse angemeldet, weitere Dorfgemeinschaften, Bürgervereine oder Arbeitsgruppen können sich noch melden, um Blumenzwiebeln zum Setzen zu erhalten.

Ein Schrittchen weiter ist „Erde und Flut“ auf dem Weg zur Fairhandels-Gemeinde: Nachdem im Juni der Gemeinderat der Bewerbung des Wangerlands als „Fair Trade Town“ zugestimmt hatte, wurde nun die Steuerungsgruppe gebildet – damit konnte die Gemeinde sich bei der Initiative registrieren lassen. Die Steuerungsgruppe besteht aus dem Grünen-Ratsmitglied Michael Rohrbeck, der Tettenser Grundschullehrerin Martina Schilling-Raatz und Gastronom Bernhard Eden. Sie wollen dafür sorgen, dass die Gemeinde die Kriterien für das Fairhandels-Siegel erfüllt.

Das nächste Treffen der Lenkungsgruppe „Erde und Flut“ findet am 23. Oktober ab 19 Uhr im Pfannkuchenhaus in Friederikensiel statt. Kontakt zur Lenkungsgruppe: Anke Müller, Tel. 04425/1382, muellerhooksiel@aol.com.


     www.erdeundflut.de 
Melanie Hanz Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965311
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.