• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Immobilienmarkt: Im Wangerland wird ziemlich dicht am Wasser gebaut

20.03.2019

Wangerland Im Wangerland verspürt die Volksbank Jever besonders starke Nachfrage nach Wohneigentum aus der Ortschaft Hooksiel. „Wir haben uns daher in Hooksiel eine Baufläche mit etwa 80 Bauplätzen gesichert“.

40 mögliche Bauplätze

Das sagte jetzt der Vorstandsvorsitzende der Volksbank Jever, Michael Engelbrecht, bei einem Treffen mit den Verwaltungschefs des Jeverlands im Vorfeld der großen Bauausstellung der Volksbank am 30. und 31. März.

Auch in Hohenkirchen will die Volksbank aktiv werden und hat sich eine Fläche mit 40 möglichen Bauplätzen gesichert. Auch dort gebe es entsprechende Nachfrage.

„Wir sind jetzt als Gemeinde in Waddewarden und Wiarden ausverkauft“, berichtete Bürgermeister Björn Mühlena vom Grundstücksmarkt im Wangerland.

Dort gab es ein Angebot für Leute, die ruhig und dörflich wohnen wollen, dann allerdings pendeln müssen. Neue attraktive Flächen hat die Gemeinde unter dem Titel „Wohnen am Wasser“ in Planung und Erschließung. Unmittelbar an einer kleinen Bucht mit feinsandigem Strand kann in Hohenkirchen gebaut werden, schob Mühlena einen Werbeblock für das Wohnen am Wangermeer ein. Dort entstehen am Ende einer ruhigen Straße mit Blick auf den See im ersten Bauabschnitt rund 50 Grundstücke – mit Potenzial für mehr.

Nachfrage besteht

„Dort gibt es bereits Nachfrage von Einheimischen, die gern im Ort bleiben wollen“, so Mühlena. In Hooksiel nimmt die GEV als Immobilientochter der Volksbank ein Baugebiet fast direkt an der Nordsee in Angriff. Strand, Alter Hafen und Einkaufsmöglichkeiten sind bequem zu Fuß zu erreichen. „Das ist ein Selbstgänger“, sagte Mühlena.

Er geht davon aus, dass diese Flächen schnell vergriffen sind, wenn sie in Kürze auf den Markt kommen. Dort sollen auch andere Bauformen möglich sein. „Da wollen wir mal etwas Neues ausprobieren“, kündigte Mühlena an.

Eher touristisch angelegt sind 33 weitere Grundstücke am Ortsrand an der Nordseite des Wangermeers. In einem ersten Bauabschnitt seien bereits 41 Grundstücke verkauft worden. „Das ist für Einheimische oder von auswärts Zuziehende nicht die erste Wohnlage“, räumte Mühlena ein. „Da steht dann eher das Wochenendhaus. Aber auch für diese Grundstücke gibt es über einen Stichweg eine direkte Zuwegung zum Strand.

42 Ferienappartements

Im Nordseeferienpark Schillig entstehen wiederum 42 Ferienappartements mit Balkon und Dachterrassen mit Blick auf die Nordsee bis nach Wangerooge. Das ist aber nichts für Dauerwohner, sondern nur für Anleger.

NWZ-Immo.de
Mieten oder kaufen, Wohnung oder Haus, Gewerbe oder Grundstück?

Oliver Braun Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965313
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.