• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Initiative: Bürgerbus kommt ins Rollen

20.04.2018

Wangerland Der „Bürgerbus Wangerland“ kommt ins Rollen: Am Mittwoch hat sich im Rathaus Hohenkirchen eine Arbeitsgruppe mit aktuell sieben Mitgliedern gegründet, die nun zügig die Gründung eines Vereins „Bürgerbus“ vorbereiten wird.

Die Arbeitsgruppe „Bürgerbus“

Die Arbeitsgruppe Bürgerbus besteht aus Lisa-Marie Albers (Rathaus), Roswitha Hannemann und Angelika Meyer (Dorfvereinsgemeinschaft Horumersiel), Annett Weißbach (TuS Tettens), Marika Paludetti (Hooksiel), Klaus Blume-Wenten (Javenloch) und Erwin Fuchs (Wiarden).

Wer bei der Umsetzung des Bürgerbusses mitmachen möchte, kann sich noch bei Erwin Fuchs, Tel. 04463/ 1567 oder E-Mail an fuchs ­­_erwin@t-online.de, melden.

Erstes Treffen der Arbeitsgruppe ist am Donnerstag, 3. Mai, um 11 Uhr im Rathaus Hohenkirchen.

Erwin Fuchs aus Wiarden, von Anfang an Motor der Idee Bürgerbus, war in den vergangenen Wochen bei Dorfgemeinschaften und Vereinen auf Werbetour für das Projekt. Auch mit dem Landkreis hat er bereits Gespräche über diese Möglichkeit zur Verbesserung des öffentlichen Nahverkehrs geführt. Und so kann das Vorhaben nun zügig in Angriff genommen werden.

Das Thema „Mobilität“ hatte sich schon früh im Demografieprojekt „Watt Nu“ der Gemeinde Wangerland zusammen mit der Uni Oldenburg als wichtig herauskristallisiert. Denn außerhalb der Schulzeiten fahren kaum Busse. „Der öffentliche Nahverkehr in ganz Friesland ist eine Katastrophe“, sagte Petra Meyer-Machtemes, die fürs Diakonische Werk an der Gründungsversammlung teilnahm.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "kurz vor acht" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mit Hilfe eines Bürgerbusses, der von Ehrenamtlichen gefahren wird, soll sich das im Wangerland nun ändern.

Hilfestellung bei der Umsetzung gibt der seit Jahren bestehende „Bürgerbus Westerstede“ und auch der Landesverband „Bürgerbusse“ ist im Boot.

Parallel zur Vereinsgründung sind weitere Schritte in Vorbereitung:  die Bedarfsabfrage: das Team von „Watt Nu“ um Kirsten Zander hat einen Fragebogen erarbeitet, mit dem ermittelt wird, ob bei Wangerlands Bürgern tatsächlich ein Interesse am Bürgerbus besteht, welche konkreten Bedürfnisse das Angebot erfüllen müsste, wann und auf welchen Strecken ein Bürgerbus gewünscht ist und wo Haltestellen erforderlich sind. Der Fragebogen wird im Mai an die Haushalte im Wangerland verteilt.  das Grobkonzept: Ergibt die Befragung ausreichenden Bedarf, werden aus den Ergebnissen Fahrtziele, Linienführung und Takt abgeleitet. Damit steht der Entwurf eines Fahrplans.  die Koordination: Der Fahrplan des Bürgerbusses muss mit den Trägern des öffentlichen Nahverkehrs – Landkreis und VEJ – Verkehrsregion Ems-Jade – abgestimmt werden. Der Bürgerbus ergänzt das bestehende Angebot, darf damit aber nicht in Konkurrenz treten.

Um den „Bürgerbus Wangerland“ bekannt zu machen, planen das Team von „Watt Nu“ und die Arbeitsgruppe einen Infotag: Am 16. Juni fährt der Bürgerbus aus Westerstede durch die großen Dörfer des Wangerlands und klärt bei Stopps über Ziel, Sinn und Zweck des Projekts auf.


  www.wat-nu-im-watt.de 
Melanie Hanz Redakteurin / Gesamtleitung Friesland
Rufen Sie mich an:
04461 965311
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.