• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Bürgerwind: Genossenschaft steht

12.10.2019

Wangerland Noch steht hinter dem Namen „Bürgerwind Wangerland eG“ ein (i.Gr.) – heißt „in Gründung“. „Doch wir gehen davon aus, dass wir bis zum öffentlichen Infoabend am 21. Oktober die Zulassungsprüfung durch den Genossenschaftsverband erhalten haben“, sagt Dieter Behrens-Focken. Er ist geschäftsführender Vorstand der neuen Genossenschaft „Bürgerwind Wangerland“.

Am 26. September haben sich Behrens-Focken und sieben Mitstreiter zur Gründungsversammlung getroffen, Vorstand und Aufsichtsrat gewählt (siehe Infokasten). Ziel und Aufgabe der Genossenschaft ist, die vom Gemeinderat beschlossene Bürgerbeteiligung am Windpark Wangerland umzusetzen. Begleitet wurde die Genossenschaftsgründung vom Genossenschaftsverband Weser-Ems – nun stehen nur noch wenige Formalitäten aus.

Genossenschaft in Gründung

Die Genossenschaft „Bürgerwind Wangerland eG (i.Gr. – in Gründung)“ hat sich am 26. September gegründet und Aufsichtsrat Vorstand gewählt.

Den Aufsichtsrat bilden:
 Reiner Tammen, Tischlermeister (Vorsitzender)
 Klaus Lammers, Rentner (stv. Vorsitzender)
 Ellmer Cramer, Freiberufler
 Michael Kutsche, Bankbetriebswirt
 Jens Wilken, Fachmakler für Agrarimmobilien

Der geschäftsführende Vorstand besteht aus:
 Dieter Behrens-Focken, Landwirt (Vorsitzender)
 Immo Müller, Tierarzt/ Geschäftsführer (stv. Vorsitzender)

Ein öffentlicher Infoabend für alle Wangerländer beginnt am Montag, 21. Oktober, um 19.30 Uhr im Kursaal Horumersiel. Dann stellt sich die Genossenschaft „Bürgerwind Wangerland“ vor und erklärt, wie die Mitgliedschaft funktioniert.

Die Genossenschaft wird sich mit dem von den Genossen eingezahlten Stammkapital als Gesellschafter an der BEW, der Bürgerenergiegesellschaft Wangerland mbH & Co. KG, beteiligen; BEW betreibt den Windpark Wangerland mit vier Windrädern zwischen Waddewarden und Haddien.

Der vorgesehene Anteil der Genossenschaft an der BEW beträgt 51 Prozent. „Die Einnahmen der Genossenschaft betragen also 51 Prozent der Ausschüttung der BEW an ihre Gesellschafter“, erklärt Behrens-Focken. Die Ausschüttung wird nach Deckung der Betriebskosten der Genossenschaft an die Genossenschaftsmitglieder ausgezahlt. „Dabei streben wir eine möglichst gleichbleibende, für die Genossen kalkulierbare jährliche Ausschüttung an“, betont der geschäftsführende Vorstand. 29 Prozent der BEW-Anteile halten die Gemeindewerke Wangerland als Gemeindetochter, 20 Prozent halten die Landeigentümer.

Zur öffentlichen Info-Veranstaltung am Montag, 21. Oktober, ab 19.30 Uhr im Kursaal Horumersiel, sind alle Wangerländer willkommen. An diesem Abend wird sich die Genossenschaft vorstellen und der Vorstand wird erklären, wie Wangerländer Bürgerinnen und Bürger Anteile zeichnen können.

„Dann werden auch Beitrittserklärungen und die Satzung ausgelegt werden, so dass Interessierte direkt und spätestens bis zum 18. November die Beitrittserklärung ausfüllen und abgeben können“, kündigt Behrens-Focken an.

Das Verteilungsverfahren der zu zeichnenden Anteile wird folgendermaßen aussehen: In der Beitrittserklärung kann jeder angeben, wie viele Anteile er/sie zeichnen möchte. Der Vorstand wird die Beitrittserklärungen sichten und nach dem Rundenverfahren die Anteile zuteilen: In jeder Runde wird an jeden Interessenten jeweils ein Anteil vergeben – und zwar so lange, bis die gewünschte Menge erreicht ist und es Anteile zu verteilen gibt.

„Auf diese Weise wird sichergestellt, dass möglichst viele Bürgerinnen und Bürger des Wangerlands die Möglichkeit erhalten, sich am Bürgerwindpark Wangerland zu beteiligen“, sagt Dieter Behrens-Focken. Im Anschluss an dieses Verfahren wird jeder Interessent eine Benachrichtigung erhalten, wie viele Anteile er zeichnen kann.

Melanie Hanz Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965311
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.