• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Nordergründe: Umspannwerk steht jetzt

23.09.2017

Wangerooge Mit knapp einjähriger Verzögerung konnte der Bau des Umspannwerks für den Windpark Nordergründe, der gut 15 Kilometer nordöstlich von Wangerooge in der Nordsee steht, am Donnerstag abgeschlossen werden. Das teilte der Bremer Projektierer wpd mit.

Das mehr als 2000 Tonnen schwere Umspannwerk steht auf einem Monopile-Fundament. Damit rücke der Abschluss des 111 Megawatt-Parks in greifbare Nähe, so wpd.

Die Inbetriebnahme war ursprünglich für Ende 2016 geplant, wurde jedoch durch die Insolvenz des Herstellers des Umspannwerks, BVT Bremen, im Herbst 2016 zurückgeworfen. Banken und Eigenkapitalgeber hatten dann im November 2016 entschieden, das Umspannwerk unter Leitung von wpd in Eigenregie zu Ende zu bauen.

„Wir haben den im November 2016 beschlossenen Plan zum Weiterbau des Umspannwerkes eins zu eins umsetzen können und das Umspannwerk fast auf den Tag genau installiert“, resümiert Geschäftsführer Achim Berge Olsen. „Ich freue mich, dass wir nun einen großen Schritt weiter gekommen sind und die finale Inbetriebnahme vorbereiten können.“

Die Firma wpd war neben der Errichtung des Umspannwerks auch für die Installation der 18 Senvion-Anlagen verantwortlich und wird den Windpark betreiben. Der Netzanschluss erfolgt über eine Einzelanbindung durch den Netzbetreiber Tennet. Die Finanzierung des Projekts war im Juni 2015 unter Beteiligung der Europäischen Investitionsbank und KfW geschlossen worden.


  www.wpd.de 

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.