• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Weißrussische Kinder finden Gasteltern

22.08.2013

Varel Die Kinder aus Weißrussland, die sich vier Wochen lang in Friesland erholt haben, sind wieder wohlbehalten in ihrer Heimat eingetroffen. Das berichtete Toni Schiffer aus Varel, der mit seiner Frau Monika selbst Gastgeber für zwei Kinder aus der Region Dobrusch gewesen war. 24 Kinder im Alter von neun bis zwölf Jahren waren vier Wochen lang in Friesland zu einem Erholungsaufenthalt, der vom Verein „Kinder von Tschernobyl“ organisiert wurde (die NWZ  berichtete). Vor einer Woche waren die Jungen und Mädchen wieder nach Weißrussland zurückgekehrt. „Hier ist die Anna. Wir sind gut angekommen“, hatte die zehnjährige Anna nach ihrer Rückkehr am Telefon den Schiffers berichtet.

Der Verein sucht nach wie vor nach Gastgebern für die Kinder, die in einer vom Reaktorunglück 1986 in Tschernobyl besonders belasteten Region leben. Nach einem Aufruf des Vereins in der NWZ  haben sich jetzt drei Familien bei Toni Schiffer gemeldet, die im nächsten Jahr Kinder aus Weißrussland beherbergen wollen. Das erleichtert die Ehrenamtlichen des Tschernobyl-Vereins, denn einige Mitglieder können aus Altersgründen keine Kinder mehr beherbergen. Die Kinder verbringen zunächst zwei Wochen in der Jugendherberge in Schillig, dann (jeweils zu zweit) zwei Wochen in friesländischen Familien.

Wer Kinder aus Weißrussland im nächsten Jahr beherbergen kann, soll sich bei sich bei Dieter Leistner (Tel. 04451/2496) oder Toni Schiffer (Tel. 04451/961 11 20) melden. Je mehr Gastgeber, desto größer kann die Gruppe aus Weißrussland sein.

Hans Begerow Leitung / Politik/Region
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2091
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.