• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

„Diese Villa prägt das Ortsbild“

19.10.2019

Zetel Die alte Nicolaysen-Villa an der Bohlenberger Straße in Zetel hat schon bessere Zeiten gesehen: Die Gemeinde Zetel ist der Auffassung, das Gebäude kann nur noch abgerissen werden. Der CDU-Ratsherr Jürn Müller findet das bedauernswert. „Es ist ein ortsbildprägendes Gebäude, und es einfach abzureißen, ist ein Fehler. Wir machen das Ortsbild mit solchen Aktionen kaputt“, sagt er.

Die Gemeinde Zetel hat das Gebäude samt Grundstück gekauft. Die alte Villa soll abgerissen werden, damit auf dem Gelände die Grundschule erweitert werden kann, denn das 1413 Quadratmeter große Grundstück an der Bohlenberger Straße grenzt hinten an die Grundschule und kann so ins bestehende Schulgelände integriert werden.

Die Villa selbst sei kaum als Schulgebäude nutzbar, sagt Bürgermeister Heiner Lauxtermann. Doch Jürn Müller ist da anderer Ansicht. „Natürlich kann man darin keine Klassenzimmer unterbringen. Aber zu einer Schule gehören ja auch viele Verwaltungsräume und das Lehrerzimmer. Kann man die Villa nicht für solche Zwecke nutzen?“, fragt er. „Dieses Haus ist Sinnbild für die Zeteler Geschichte. Das kann man doch nicht einfach abreißen“, sagt er. Mit der Politik sei außerdem gar nicht ausführlich über die Möglichkeiten für dieses Gebäude gesprochen worden. „Es hieß von Anfang an: Wir müssen das abreißen.“

Das findet Jürn Müller auch deshalb widersprüchlich, weil die Gemeinde Zetel sonst viel tue, um das Ortsbild zu pflegen. Ob es das Ärztehaus an der Hauptstraße, das Rathaus oder die Apotheke sind: Überall bemühten sich die Bauherren und Inhaber um eine originalgetreue Bauweise oder Sanierung, sagt er. „Das ist doch Heimat hier. Man kann doch nicht überall in diesem modernen Schuhkarton-Stil bauen. Ich finde das auch schön, klar. Aber das passt eben nicht überall hin. Und wenn eine Kommune sich nicht um solche historischen Gebäude kümmert, wer macht es dann?“

Man könne nicht alle historischen Gebäude retten, nur halte er den geplanten Abriss der Villa für „unbedacht“.

Mieten oder kaufen, Wohnung oder Haus, Gewerbe oder Grundstück?

NWZ-Immo.de
Mieten oder kaufen, Wohnung oder Haus, Gewerbe oder Grundstück?

Sandra Binkenstein Varel / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2506
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.