• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Jupa will mehr Mobilität

29.07.2019

Zetel Angebote für Jugendliche gibt es in der Gemeinde Zetel bereits einige. Dass es noch mehr werden, dafür will sich das Jugendparlament (Jupa) einsetzen. Aber es sollen nicht nur Angebote sein, die in Zetel stattfinden, sondern auch über die Gemeindegrenzen hinausgehen. „Wir brauchen mehr Angebote, die in Zetel starten und hier rausgehen“, erklärte Jupa-Vorsitzender Jannick Thomas in der jüngsten Sitzung.

Das es gerade für die Jugendlichen nicht immer ganz einfach ist, aus der Gemeinde herauszukommen, liegt vor allem am fehlenden öffentlichen Nahverkehr. Der Busverkehr orientiert sich zum großen Teil an der Schülerbeförderung. In den Ferien beispielsweise von Zetel nach Oldenburg zu kommen wird daher schwierig, für die Jugendlichen ziemlich teuer und umständlich, weil sie erst mit dem Bus nach Varel müssen, um dort mit der Bahn weiter zu reisen. Wer den Ort verlassen will, braucht entweder Ausdauer auf dem Fahrrad oder ist aufs Elterntaxi angewiesen.

Um den jungen Leuten in Zetel etwas mehr Bewegungsfreiheit zu verschaffen, wäre es daher denkbar, einen Bus einzurichten, der regelmäßig von Zetel aus Oldenburg ansteuert – beispielsweise an einem Wochenende im Monat, jeweils mit festen Fahrzeiten.

Ob es einen Busunternehmer gibt, der das umsetzen will und ob das überhaupt bezahlbar ist, ist allerdings noch offen. Die Idee steht allerdings noch am Anfang. Daher machen sich die Jungparlamentarier auch noch Gedanken zu möglichen Alternativen – wie zum Beispiel den Anschluss Zetels ans Netz der Mitfahrerbank. In Varel gibt es das bereits. Kürzlich wurde das Modell bis nach Jade ausgeweitet.

Das Prinzip ist einfach: Wer mitgenommen werden will, setzt sich auf die Bank und gibt das Fahrziel mittels Klappschilder über der Bank an. Wer Platz im Auto hat und das gleiche Ziel hat oder daran vorbeikommt, kann den Wartenden kostenlos mitnehmen. Mitfahrer und Mitnehmer können sich beide registrieren lassen und bekommen ein entsprechendes Kärtchen.

Christopher Hanraets Varel / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2504
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.