• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Wanderweg wird gesperrt

08.06.2019

Zetel Im Zuge des Baus der neuen 380-kV-Höchstspannungsleitung Wilhelmshaven-Conneforde wird der friesische Radwanderweg vom 11. Juni bis zum 31. Dezember gesperrt. Das teilte Tennet am Freitag mit.

Demnach werde Tennet abgehend von der Blauhander Straße in den nächsten Monaten einen Teil der Deichstraße für den Baustellenverkehr nutzen und dafür beidseitig mit Baggermatten auslegen. Weil dadurch der aus Neustadtgödens führende friesische Radwanderweg beansprucht wird, müssen Radfahrer und Wanderer umgeleitet werden.

Die Umleitung führt Spaziergänger und Radler aus Richtung Neustadtgödens von der Zetelermarsch aus über Osterende und die Moorstraße nach Zetel. Auf der Jakob-Borchers-Straße geht es weiter nach Driefel. Die Strecke für Radfahrer und Wanderer verlängert sich so von etwa neun auf zehn Kilometer. Die Umleitung werde von beiden Seiten ausgeschildert. Der Deichweg am östlichen Ortsausgang von Driefel wird für die Zeit der Bauarbeiten zur Einbahnstraße. Anwohner, landwirtschaftlicher Verkehr und Rettungsfahrzeuge erhalten eine Ausnahmegenehmigung.

Bis Mitte Juni werden über den Deichweg schweres Bohrgerät und eine Ramme angeliefert. Damit sollen Pfähle in den Boden getrieben werden, auf denen später die Strommasten stehen sollen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.