• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Naturschauspiel: Zugvögel ziehen Blicke auf sich

14.10.2014

Varel Die sechsten Vogelzugtage (11. bis 19. Oktober) locken auch in diesem wieder zahlreiche Schaulustige auf den so genannten „Vogelturm“ am Vareler Hafen. „Bislang nutzten schon über 400 Besuchern die ideale Aussicht auf das Geschehen im Wattenmeer“, sagte Gundolf Reichert. Der Experte von der Nationalparkverwaltung gibt den Besuchern fachkundige Auskunft über den Vogelzug. So informiert er unter anderem über das Reiseverhalten der gefiederten Tiere.

Am Vareler Außentief bei der Schleuse wurde von der Gerüstbaufirma Nietiedt direkt an der Wattkante eine Beobachtungsstation errichtet, von dem aus sich eine herrliche Aussicht über den Jadebusen bietet. Timo Sander, Student der Landschaftsökologie, hatte Fernrohre aufgebaut, und so waren die Hobby-Ornithologen ganz nah dran.

Viele Vogelarten machen auf dem Weg in den warmen Süden auf der Route „Ostatlantischer Zugweg“ Rast im Niedersächsischen Wattenmeer. Hier können sich die Vögel ausruhen und finden zudem ein reichhaltiges Nahrungsangebot.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im Laufe der vergangenen Jahre stellten die Vogelkundler einige Veränderungen. „Vor sechs Jahren war es eine kleine Sensation Seeadler hier zu sehen. Mittlerweile fühlt er sich aber wohl und brütet seit zwei Jahren sogar in der Region“, berichtet Gundolf Reichert.

Am Wochenende rastete beispielsweise eine große Gruppe Säbelschnäbler direkt vor den Besuchern. Ab und zu erhob sich der Schwarm, um die Futterstelle zu wechseln. Dabei zeigten sie ihr weißes Gefieder in imposanten Flugbewegungen im strahlenden Sonnenlicht. Auch ein großer Schwarm Weißwangengänse mit von Reichert geschätzten „3000 bis 4000 Tieren“ begeisterte die Beobachter.

Im Watt rund um den Turm am Vareler Hafen rasten einige Tausend Zugvögel: Alpenstrandläufer, Kormorane, Säbelschnäbler, Pfeifenten und auch die ersten Ringelgänse waren dabei. Mit dem auflaufenden Wasser kommen die Tiere immer mehr in Ufernähe „Besucher kommen am besten zwei Stunden vor dem Hochwasser“, rät der Vogelkundler.

Noch bis zum kommenden Sonntag bleibt die Besuchsplattform aufgebaut und täglich sind von 10 bis 18 Uhr auskunftsfreudige Fachleute vor Ort. Interessierte sollten jedoch etwas Zeit mitbringen, denn die Vögel reisen nicht nach Fahrplan.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/friesland 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.