• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Tag Der Milch: Zum Sieg im bunten Kuhkostüm

03.06.2015

Tyedmerswarfen Ein ungewöhnlicher Anblick bot sich am Montag Einheimischen und Urlaubern im Wangerland: Kleine Gruppen verkleideter Radfahrer kreuzten beispielsweise in Tettens die Durchfahrtsstraße.

Manche hatten Kuhkostüme an, trugen Wikingerhörner oder Hawaiihemden. 110 Männer und Frauen beteiligten sich in 22 Teams an der „Tour de Milch“. Start und Ziel war der Hof von Hanke, Renate und Ernst-Georg Rothert in Tyedmerswarfen. Das Aktionsbündnis Milch der Landvolkverbände Friesland-Wilhelmshaven und Wesermarsch wollte am „Tag der Milch“ mit der Aktion die Aufmerksamkeit auf die Region, ihre Produkte und die „Milch-Kuhl-Tour“ genannte neue Radlerstrecke durch das Wangerland und Teile des benachbarten Landkreises Wittmund lenken.

Die bunte Schar fuhr zwölf Kilometer des Radwegs ab. In Ziallerns und Zissenhausen wurden Stopps eingelegt. Doch es waren keine Pausen. Es galt, Quizfragen rund um das Thema Milch zu beantworten, es mussten Tennisbälle in eine Milchkanne geworfen oder Melkeimer über einen Balken balanciert werden. Dafür gab es Punkte für die anschließende Siegerehrung. Bewertet wurden zudem die Teamnamen und das Outfit der Teilnehmer. Dort galt die Devise: je schräger, desto besser.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Den Teilnehmern machte die Jux-Fahrradrallye sichtlich Spaß. „Alles war gut“, hieß es nach der Rückkehr auf dem Hof Rothert unisono. Dort gab es Speisen und Getränke sowie die Siegerehrung.

Schwierige Entscheidung

Der friesische Kreislandwirt Hartmut Seetzen, sein Kollege Dr. Karsten Padeken aus der Wesermarsch, die friesische Kreislandfrau Ellen Kromminga-Jabben sowie Christine Strodthoff-Schneider von der Landwirtschaftskammer hatten als Jury keine leichte Aufgabe. Am Ende gewannen die „Crazy Cows“ – ein Team junger Leute. Sie dürfen sich auf eine Fahrt mit der Etta-von-Dangast freuen.

Platz zwei sicherten sich die Ku(h)r-Urlauber, eine Mannschaft, die mit kurzen Hosen und Hawaiihemden für Aufsehen sorgte.

Auf Platz drei kam das Team der Landwirtschaftskammer mit Kuhkostüm.

Einen Sonderpreis erhielt die Tetta-von-Oldersum-Grundschule in Tettens. Die Landfrauen stifteten eine Scheck über 200 Euro. „Die haben an der Schule ein tolles Milchprojekt. Das möchten wir gerne unterstützen“, sagte Kromminga-Jabben.

Gleichzeitig wurde mit der außergewöhnlichen Veranstaltung die Wangerländer Milch-Kuhl-Tour eröffnet. Per Rad geht es auf ihr von Jever aus über Westrum, Klein Zissenhausen, Bussenhausen, Tettens und Ziallerns über Berdum, Eggelingen und Groß Scheep zurück nach Jever.

Die Tour soll einen ungewohnten Blickwinkel auf die besonders von der Milchwirtschaft geprägte Kulturlandschaft erlauben. Entlang der Strecke warten stählerne Kuh-Silhouetten auf die Wanderer. Über einen QR-Code, der mit dem Smartphone gescannt werden kann, können Informationen rund um Milchwirtschaft und Kulturlandschaft abgerufen werden. Wer es wollte, bekam am Montag zudem Wissenswertes von der Familie Rothert zu hören. Die bewirtschaften einen Hof mit 150 Kühen und 100 Stück Jungvieh. Die Tiere grasen auf rund 80 Hektar Fläche. Zum Melken fahren die Kühe zweimal täglich Karussell. „Damit können wir problemlos 90 Tiere in der Stunde melken“, sagte Ernst-Georg Rothert.

1,2 Millionen Liter Milch

Pro Jahr liefert sein Hof rund 1,2 Millionen Liter Milch an eine Molkerei nach Aurich. Den Betrieb in Tyedmerswarfen bewirtschaftet die Familie Rothert seit 1917, derzeit in der vierten Generation. Mit Sohn Hanke arbeitet bereits die nächste Generation auf dem Hof mit.


Mehr Infos unter   www.kreislandvolk-friesland.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.