• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Zuschlag für Dorfbürgerverein

14.10.2011

JEVER Mit einer am Ende deutlichen Mehrheit von 18 Ja-Stimmen bei 11 Nein-Stimmen und zwei Enthaltungen hat sich der jeversche Stadtrat am Donnerstagabend für einen Verkauf des ehemaligen Kindergartens Sandelermöns an den dortigen Dorfbürgerverein entschieden. Der Verein will das Gebäude als Dorfmittelpunkt erhalten und dort unter anderem eine Begegnungsstätte einrichten. Auch ein Privatinvestor aus Jever, der die Immobilie für eine Jugendhilfe-Einrichtung nutzen wollte, hatte ein Angebot vorgelegt. Seit dem Umzug des Kindergartens in den Neubau an der Grundschule Cleverns im vorigen Jahr steht das Gebäude größtenteils leer.

Lange sah es so aus, dass der Privatinvestor das Rennen macht. Die Stadtverwaltung und auch die Mehrheit im Fachausschuss hatten mit Verweis auf das höhere Kaufangebot des Investors zunächst einen Verkauf an den Dorfbürgerverein abgelehnt. Dieser legte jedoch nach, holte den Boßelverein und private Förderer mit ins Boot und kam schließlich rechnerisch auf eine Kaufsumme von rund 110 000 Euro. Einen ähnlichen Betrag hatte auch der Privatinvestor geboten. „Wirtschaftlich liegen die Gebote nun auf Augenhöhe“, bestätigte Stadtkämmerer Dietmar Rüstmann, der in den Diskussionen immer betont hatte, dass die Stadt verpflichtet sei, das für sie finanziell lukrativere Angebot anzunehmen.

Nun gehe es um eine Entscheidung zwischen einem Privatinvestor, der zehn Arbeitsplätze schafft und Kindern in Sandelermöns ein Zuhause gibt, und dem Dorfbürgerverein mit seinen eher „subjektiven Interessen“, sagte Bürgermeisterin Angela Dankwardt. Sie bedauere, dass die Pläne des Privatinvestors, der Kindern im Alter von vier bis zwölf Jahren dort ein Zuhause geben wolle, im Dorf nicht als Chance wahrgenommen werde. Zudem sei sie überzeugt, dass die Dorfgemeinschaft auch ohne das Kindergartengebäude funktioniere. Auf der anderen Seite sei sie „fasziniert von der Hartnäckigkeit der Bürger in Sandelermöns“ – und werde deshalb „mit Bauchschmerzen“ für einen Verkauf an den Bürgerverein stimmen.

Anträge der FDP auf geheime und der SWG auf namentliche Abstimmung wurden abgelehnt.

Ulrich Schönborn
stv. Chefredakteur
Chefredaktion
Tel:
0441 9988 2004

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.