• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 20 Minuten.

250-Kilo-Bombe in Rostrup gefunden
Evakuierung abgeschlossen – Entschärfung steht bevor

NWZonline.de Region Friesland

Zauberwald und Zeltlager

07.08.2014

Die Bockhornerfelder packen gern selbst mit an, wenn es um ihr Dorf geht. Diedrich Loers organisierte jetzt eine Aktion am Reindersdamm. Im Einvernehmen mit der Dorfgemeinschaft Bockhornerfeld wird eine Bank aufgestellt. Nach Auskunft von Bauamtsleiter Jörg Lorenz unterstützt die Gemeinde Bockhorn die Aktion mit Material. Die Pflasterung übernahmen aber mit Manfred Janßen, Hartmut Janßen und Erich Hohn Bockhornerfelder. Loers: „Wir haben beobachtet, dass Radfahrer und ältere Spaziergänger den von Bäumen geschützten Reindersdamm gern nutzen. Da steht die Bank an der richtigen Stelle zum Ausruhen.“

Die Boßel-Jugend des Klootschießer- und Boßelervereins Schweinebrück hatte wieder viel Vergnügen beim traditionellen Zeltlager, das der Verein für die Kinder und Jugendlichen alljährlich auf die Beine stellt. Seit 1997 ist es Tradition, für die Boßel-Jugend des KBV Schweinebrück, eine Zeltfete zu organisieren. Angefangen hatte alles im Garten von Gerd und Kerstin Hinrichs, später wurden die Zelte beim Vereinsheim in Schweinebrück aufgeschlagen, berichtet Anke Bödecker. Seit 2003 findet die Freizeit im Bockhorner Schwimmbad statt – so auch dieses Jahr. Es hatten wieder viele Kinder und Jugendliche mitgemacht.

Eine Menge Spaß beim „Urwaldspektakel“ im Neuenburger Urwald hatten am Mittwochvormittag 34 Kinder zwischen fünf und neun Jahren im Rahmen der diesjährigen Ferienpassaktion. In zwei Gruppen bastelten sie im evangelisch-lutherischen Gemeindehaus zunächst Figuren der „Waldgeistmaus“, um danach zu einer Expedition in den „Zauberwald“ von Neuenburg aufzubrechen.

Auf der von mehreren Betreuerinnen um Heike Spechtels geleiteten Suche nach dem „Goldbärenschatz“ mussten die Kinder auf spielerische Art und Weise verschiedene knifflige Herausforderungen bewältigen.

So ging es beispielsweise darum, mit Bällen einen Hula-Hoop-Reifen zu treffen, Gegenstände in einem Jutesack zu ertasten oder ein Wörterrätsel zu lösen. Beim „Wassermannspiel“ musste eines der Kinder die anderen anticken und so in Wassermänner verwandeln.

Nico (6 Jahre) war begeistert vom Ausflug in den Urwald: „Wow, sind die Bäume alle groß!“, stellte er beeindruckt fest. „Hier kann man toll spielen!“, fügte Meike (5) hinzu, nur, um gleich mit den anderen weiter zu toben.

Zwischen den einzelnen Stationen gab es natürlich auch eine Pause zum Erholen für die Kinder: Am Urwaldhof konnten sie rutschen und schaukeln, während Heike Spechtels und ihre Tochter Greta Kuchen an die Teilnehmer verteilten und Getränke ausschenkten.

Danach ging es weiter zu so fantastischen Orten wie der Spielwiese der Riesen, der Zwergenschule oder dem Elfenland.

Allen voran suchte Liam (3), das jüngste Mitglied der Expedition, nach den Fabelwesen, nach denen die Orte, die die Kinder im Wald besuchten, benannt waren.

Auch auf die Umwelt mussten die kleinen Abenteurer achten, als es zum Beispiel darum ging, entlang des Weges zehn Dinge zu finden, die in einem Wald eigentlich nichts zu suchen haben.

Als die Gruppe schließlich wieder an ihrem Ausgangspunkt ankam, ging es für die Kinder auf Schatzsuche auf dem Gartengelände des Gemeindehauses.

Belohnt wurden sie nach erfolgreicher Suche mit einem großen Haufen Goldbären. „Das hat Spaß gemacht“, fasste Tibor (7) den Vormittag treffend zusammen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.