• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland

„Zum Teil katastrophale Folgen“

23.07.2020
Betrifft: Berichterstattung zum Volksbegehren Artenvielfalt, u.a. NWZ vom 22. Juli

„Wer ist gegen Natur- und Artenschutz? Ich nicht, und die Vielzahl der Bürger auch nicht. Wozu nun eine Unterschriftenaktion zum Erreichen einer Verordnung oder Gesetzgebung? Ein gefährliches Unterfangen mit unberechenbaren Folgen.

Als Beispiel die Rohrdommel zur Verhinderung des Jade-Weser-Ports, der Feldhamster zur Verhinderung einer Gewerbeansiedlung, der Kiebitz zur Verhinderung der Autobahn A 20, Fledermäuse, Hirschkäfer usw. – hier müssen aufgrund der geltenden Gesetze adäquate Ausgleichsflächen geschaffen werden.

Dies wiederum sind Folgen von Eingaben einseitig orientierten „Natur- und Umweltschützer“ mit zum Teil katastrophalen Folgen. So wurde der wunderbare Flecken Friedrichsfeld nach Klagen der Umweltverbände plattgemacht, weil ein neuer Lebensraum für den Kiebitz geschaffen werden muss.

In Varel wird nach Beendigung der Unterschriftenaktion sicherlich auch wieder das Thema Bienenwiese auf dem Kirchhügel aktuell. Für die Rohrdommel wurde eine Ausgleichsfläche an der Weser gekauft, alles auf Kosten der Steuerzahler.

Viele der Folgen enden mit Eingriffen und Vorschriften in die Freiheitsrechte der Bürger ein – zum Beispiel Gestaltung des eigenen Grundstücks.

Heiko Prull Varel

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.