• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland

Zwillinge und Schützen

03.06.2014

Die Mitglieder des CDU-Gemeindeverbandes Zetel/Neuenburg haben die Kiesgrube in Bohlenbergefeld besucht. Thilo von Cölln, Inhaber und Betreiber, informierte über die technischen Abläufe und die Besonderheiten dieses Abbaugebietes. Mit dabei waren Walter Mutzke, Claus Eilers, Walter Genske, Jörg Mondorf, Alfred Balkow, Jan Szengel, Wolfgang Fleischhauer, Bundestagsabgeordneter Hans-Werner Kammer und Jürn Müller. Es gebe eine Notwendigkeit zur Flächenausweitung, berichtete von Cölln. Nachteile für Mensch und Natur könnten dabei aber ausgeschlossen werden, so Thilo von Cölln. Enge behördliche Vorgaben und ständige Überwachung durch den Landkreis und den Betreiber selbst gewährleisteten einen sicheren Abbau.

Ein junges Königspaar regiert nun in Bohlenberge. Der Schützenverein Bohlenberge hat sein 62. Schützenfest gefeiert. Bevor Präsident Wolfgang Hagen die Vereine Obenstrohe, Jaderberg, Grabstede, Altjührden, Horsten, Bundesbahn Varel und Gödens begrüßte, spielte der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Zetel-Neuenburg ein paar Stücke zur Einführung. Als Ehrengäste waren Bürgermeister Heiner Lauxtermann, stellvertretender Landrat Bernd Pauluschke und eine kleine Abordnung des Gemeinderats der Gemeinde Zetel anwesend. Zu Beginn wurden die Sieger des Vereins- und Betriebsschießens gekürt. Nach dem Einführungstanz des alten Königshauses durfte Wolfgang Hagen das neue Königshaus proklamieren. Königin ist Mareike Hagen. Ihr zur Seite stehen die 1. Hofdame Beate Hanken-Buse und 2. Hofdame Angelika Hagen. König wurde Denis Schwarze. Ihm zur Seite stehen 1. Ritter Wolfgang Hagen und 2. Ritter Detlef Harms. Für 10-jährige Mitgliedschaft geehrt wurde im Anschluss Markus Müller, 25 Jahre dabei ist Iris Behrens, 30 Jahre Mitglied ist Andreas Picker und für 40 Jahre im Verein erhielt Uwe Hilbers eine Ehrenurkunde. Viele Bürger hatten mit den Schützen gefeiert.

Das ist schon ein merkwürdiger Zufall, der sich da im Evangelischen Kindergarten in Bockhorn ergeben hat. Da kamen die Zwillinge Merle und Nele, fühlten sich gleich wohl in der Einrichtung – und trafen auf Merle und Neele. Ebenfalls Zwillinge, nur besitzt die eine Neele ein E mehr im Namen. Nicht genug mit den vieren, im Kindergarten gibt es mit Marcy und Maila sowie mit Jonas und Jannes noch zwei weitere Zwillingspaare. Nach Auskunft der Kindergartenleiterin Marina Schober werden zur Zeit 84 Kinder in dem Kindergarten betreut. Immer gibt es schöne Projekte und Aktionen, gerade steht das Thema Gefühle auf dem Programm: „Die Jungen und Mädchen lernen, besser zu sagen, wenn sie traurig sind oder wenn was sie wieder glücklich macht. So lassen sich Konflikte schneller klären.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.