• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Gemeinden Friesoythe

Heimatverein Altenoythe: Dorfchronik geht in Druck

28.11.2019

Altenoythe Viele Stunden verbrachten die Mitglieder des Arbeitskreises „Dorfchronik Altenoythe“ in Bibliotheken und über Kirchenbüchern. Sie sichteten unzählige alte Fotos und nahmen Karten ganz genau in Augenschein. Doch bald ist es vollbracht: Die umfassende Dorfchronik für Altenoythe, die in enger Zusammenarbeit mit dem Heimatverein entstand, steht kurz vor der Fertigstellung.

„Es war ein langer Weg bis zu dieser Chronik. Aber was lange währt, wird endlich gut“, sagte Heimatverein-Vorsitzender Richard Hardenberg mit Blick auf die zeitaufwendige und akribische Recherchearbeit des Arbeitskreises. Hermann Reiners, Willi Sprock, Heinz Rammler und Marianne von Garrel haben auf 768 Seiten die bewegte Geschichte von Altenoythe zusammengestellt.

Interessierte Leser erfahren zum Beispiel, wie Altenoythe besiedelt wurde und wie dessen Wappen entstand. Auch Abschnitte über die Meierhöfe, Wegeverbindungen und die Post dürfen nicht fehlen. Neben der Dorfhistorie geht es natürlich auch um die Geschichte der Altenoyther Kirchen mit Pfarrern und Viekarie. Dass Altenoythe nicht von kriegerischen Auseinandersetzungen verschont blieb, wird ebenso aufgezeigt wie die Entwicklung der Landwirtschaft und der medizinischen Versorgung. Weitere Kapitel widmen sich ausführlich dem Verwaltungs-, Schul- und Mühlenwesen.

Auch die Geschichte örtlicher Vereine wird beleuchtet: Hegering, Gesangverein, Feuerwehr, Schützenverein, Landvolk, Karnevalsverein, Seniorengruppe oder Sportverein, um nur einige zu nennen. Neben der Dorfgeschichte finden aber auch Gedichte, Bauernregeln und Sagen Platz in der Chronik.

Am 15. Dezember soll die Chronik erscheinen und 20 Euro pro Stück kosten. „800 Exemplare werden gedruckt, es gab 450 Vorbestellungen“, sagte Hardenberg. „Wir sind voller Freude.“

Die Arbeit an der Dorfchronik hat die LzO-Stiftung für den Landkreis Cloppenburg mit 2500 Euro finanziell unterstützt. Die Stiftungsratsmitglieder Ludger Hespe und Frank Naber überreichten den symbolischen Scheck nun im Dorfgemeinschaftshaus Altenoythe an den Heimatverein. „Wir danken der LzO für diese tolle Unterstützung“, sagte der Heimatverein-Vorsitzende Hardenberg.

Neele Körner Redakteurin / Kanalmanagement
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2462
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.