• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Gemeinden Friesoythe

Soziales: Benefizkonzert zum 15-jährigen Bestehen

03.08.2016

Friesoythe Seit 15 Jahren existiert in Friesoythe der Ambulante Hospizdienst der Malteser. „Wir sind mit einer Betreuung angefangen“, berichtete Gerda Spieker, leitende Koordinatorin. Im vergangenen Jahr begleiteten die Ehrenamtlichen bereits mehr als 100 sterbende und schwer kranke Menschen. „Und es werden immer mehr“, sagte Gerda Spieker.

Die Arbeit der mittlerweile drei hauptamtlichen Koordinatorinnen wird von den Krankenkassen refinanziert. Aber auf den Kosten für einen Teil der notwendigen Fortbildungen bleibe der Ambulante Hospizdienst sitzen, berichtete Koordinatorin Karin Kellermann. „Wir sind auf Spenden angewiesen.“ 30 Prozent des Etats müssten durch Spenden refinanziert werden, ergänzte Gerda Spieker.

Dazu beitragen soll auch ein Benefizkonzert, das anlässlich des Jubiläums am 1. Oktober im Forum am Hansaplatz gegeben wird. Ab 19 Uhr stehen das Niedersachsen Sound Orchester aus Bösel sowie die JoVi-Singers aus Altenoythe auf der Bühne. Begleitet werden die JoVi-Singers am Klavier von Christoph Tiemann. Die Schirmherrschaft der Veranstaltung habe Landrat Johann Wimberg übernommen, berichtete Dr. Günter Meschede, ehrenamtlicher Stadtbeauftragter für den Hospizdienst. Karten sind ab dem 15. August für zwölf Euro zu erwerben bei der LzO in Friesoythe, bei der Buchhandlung Schepers in Friesoythe, bei EP Zemke in Bösel sowie auch im Hospizbüro, St. Marienstraße 1 in Friesoythe.

Die Musiker haben sich bereit erklärt, kostenlos zu spielen. Der Erlös soll in die Finanzierung des Dienstes gehen. Das Benefizkonzert sei auch als Dank an die Ehrenamtlichen gerichtet, die sich in den vergangenen 15 Jahren für den Hospizdienst engagiert hätten. Da die Begleitungen stiegen, sei der Dienst auf weitere Ehrenamtliche angewiesen, berichtete Gerda Spieker – und zwar in allen Bereichen, nämlich in der Begleitung von schwerkranken und sterbenden Erwachsenen und Kindern, aber auch in der Trauerbegleitung. Im kommenden Jahr wird es in Frie-soythe wieder eine Fortbildung geben, die Voraussetzung für die Mitarbeit ist.

Auf dem Benefizkonzert soll es auch einige Informationen über den Hospizdienst geben. Und auch ein Kochbuch soll verkauft werden. Das Buch mit schnellen Gerichten hatten vorwiegend Mitarbeiter des Hospizdienstes zusammengestellt.


     www.malteser-friesoythe.de 
Reiner Kramer stv. Redaktionsleitung Cloppenburg/Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2901
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.