• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Gemeinden Friesoythe

Bürgermeisterwahl: Breite Mehrheit für Sven Stratmann

24.03.2014

Friesoythe Sven Stratmann ist am Freitagabend auf der Mitgliederversammlung der SPD-Ortsvereine Friesoythe und Kampe-Kamperfehn offiziell zum gemeinsamen Kandidaten von SPD und Bündnis 90/Die Grünen für die Bürgermeisterwahl in Friesoythe nominiert worden. Stratmann (41) erhielt alle 18 Stimmen.

Der Polizeibeamte tritt damit am 25. Mai gegen die CDU-Kandidatin Hildegard Kuhlen aus Thüle sowie die unabhängigen Kandidaten Bernhard Norenbrock (Sedelsberg), Josef Themann (Kampe) sowie Gerd von Grönheim (Altenoythe) an.

Stratmann ist seit 2011 Mitglied der SPD im Friesoyther Stadtrat, sitzt im Wirtschaftsförderungs- und Fremdenverkehrsausschuss sowie im Ausschuss für Jugend-, Sport-, Kultur-, Freizeit- und Soziales. Der verheiratete Vater von drei Kindern ist seit sechs Jahren in der SPD engagiert und führt seit November 2013 den Vorsitz des Ortsverbands Friesoythe. Wie berichtet, ruht dieser allerdings wegen seiner Bürgermeister-Kandidatur.

Stratmann nutzte die Kandidatenkür sogleich für einige scharfe Angriffe auf die CDU und deren Kandidatin: In Friesoythe würde Politik am Bürger vorbei gemacht. Der Bau des neuen Allwetterbades etwa sei ohne Anhörung von Vereinen und Schulen durchgewunken worden.

Die eh schon tiefen Gräben zwischen der Stadt Friesoythe und den umliegenden Ortschaften würden durch die CDU-Politik immer tiefer werden. In der CDU würden nur „ausgewählte Kreise“ die Politik bestimmten. Auch gegen Hildegard Kuhlen richtete sich Stratmanns Kritik: „Nicht der Bürger, die parteipolitische Karriere steht bei ihr im Vordergrund.“ Er selber möchte ein Bürgermeister sein, „der zuhört und für alle Bürger in ganz Friesoythe da ist“.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.