• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Gemeinden Friesoythe

Wirtschaft: Zweckverband kauft Niba-Gelände am C-Port

23.08.2017

Friesoythe /Sedelsberg Der Zweckverband Interkommunaler Industriepark Küstenkanal (IIK) hat die Immobilie der insolventen Niba GmbH, die auf dem C-Port-Gelände direkt am Anleger zum Kanal liegt, erworben. Mit der Zustimmung der Gläubigerversammlung wurde der mit dem Insolvenzverwalter Hermann Berding geschlossene Grundstückskaufvertrag rechtsverbindlich, heißt es am Dienstag in einer Mitteilung. Der C-Port ist jetzt somit Besitzer der Immobilie.

Am 7. April 2017 hatte der Geschäftsführer Peter Niemeyer für seine Firma Niba GmbH den Antrag auf Einleitung der Insolvenz beantragt. Diesem Antrag wurde schließlich am 1. Juni 2017 durch das Insolvenzgericht gefolgt. Schon unmittelbar nach Bekanntwerden des Insolvenzantrags hätten die Gremien des C-Ports beraten, wie der IIK mit dieser Situation umgehen solle. Letztendlich seien die am C-Port beteiligten Kommunen, der Landkreis Cloppenburg, die Stadt Friesoythe und die Gemeinden Bösel und Saterland sich einig, die Immobilie samt Grundstück zu erwerben.

Das Objekt sei in dem derzeitigen Zustand erworben worden, also einschließlich der hohen „Müllberge“, die „natürlich preismindernd berücksichtigt wurden“, heißt es in der Mitteilung. Der C-Port werde die Entsorgung jetzt schnell und kompetent angehen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Der C-Port soll das Heft des Handelns, wer Nachfolger auf dem zentral am Hafen liegenden Betriebsgelände werden kann, in die Hand bekommen. Mit dem jetzt rechtswirksamen Grundstückskaufvertrag ist uns dieses gelungen“, stellt der Vorsitzende der Verbandsversammlung des IIK, Landrat Johann Wimberg, fest.

Der IIK könne jetzt die Entwicklung des C-Ports in dieser Vorzugslage mit Kraft angehen. „Eine besondere Herausforderung“, sind sich der neue C-Port-Geschäftsführer Arno Djuren und Landrat Wimberg einig. Die Aufgabe sei aber machbar. Es seien auch schon erfolgversprechende Gespräche geführt worden.

NWZ-Immo.de
Mieten oder kaufen, Wohnung oder Haus, Gewerbe oder Grundstück?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.