• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Gemeinden Friesoythe

Wird sie die erste Eisenfee?

19.08.2014

Friesoythe Erstmals in der Friesoyther Stadtgeschichte wird eine Repräsentantin der Stadt gesucht: die Eisenfee Ferrumina. In einer Gemeinschaftsaktion der Stadt Friesoythe und der Nordwest-Zeitung wird die Eisenfee von einer Jury im Rahmen des Eisenfestes am Freitagabend, 19. September, im Festzelt an der Wasserstraße gewählt. Interessierte Frauen können sich nach wie vor für diesen Wettbewerb anmelden (siehe Info-Kasten). Erste Bewerbungen sind bereits in der NWZ-Redaktion eingegangen. So auch die Bewerbung von Carina Lampe aus Edewechterdamm.

Jetzt bewerben

Wer Lust hat, die erste Eisenfee Ferrumina zu werden, kann sich ab sofort bewerben. Es sind nur wenige Voraussetzungen zu erfüllen: Die Bewerberinnen sollten mindestens 18 Jahre alt sein (eine Obergrenze gibt es nicht) und bereit sein, an einigen wenigen Tagen für Veranstaltungen zur Verfügung zu stehen. Zu gewinnen gibt es ein verlängertes Wohlfühlwochenende in der österreichischen Stadt Ybbsitz und ein iPad Air, 16 GB WiFi. Alles zusammen hat einen Wert von 1000 Euro.

Eine Jury kürt die Eisenfee am Freitag, 19. September, auf dem Eisenfest.

Bewerbungen (mit Foto und kurzem Lebenslauf) sind möglich bei der NWZ -Redaktion Friesoythe (red.friesoythe@nordwest-zeitung.de; Am Alten Hafen 12, Friesoythe).

Die 18-Jährige macht derzeit eine Ausbildung zur Industriekauffrau. „Ich habe Spaß an meiner Arbeit, bin lernfähig, ehrgeizig, flexibel und zuverlässig“, beschreibt sich Carina Lampe. In ihrer Freizeit geht sie gerne Laufen. Zudem sei sie immer auf der Suche nach neuen Erlebnissen, ganz nach ihrem selbst gewählten Motto: „Ich lebe hier, jetzt und heute“.

Sie hofft natürlich auf eine gute Platzierung bei der Eisenfee-Wahl. Erste Erfahrungen bei einem ähnlichen Wettbewerb hat die junge Frau aus Edewechterdamm bereits im vergangenen Jahr sammeln dürfen. Bei der Wahl zur Miss Landtage Nord in Wüsting stellte sie sich gemeinsam mit 15 weiteren Frauen der Jury und schnitt gut ab. Dabei handelte es sich allerdings um eine reine Miss-Wahl. Das Konzept zur Wahl der Eisenfee Ferrumina gefalle ihr besser.

Carsten Bickschlag
Redaktionsleitung Friesoythe
Redaktion Münsterland
Tel:
04491 9988 2900

Weitere Nachrichten:

NWZ | Nordwest-Zeitung

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.