• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Gemeinden Friesoythe

Fast 1000 Läufer gehen an den Start

06.05.2016

Friesoythe Bereits zum dritten Mal organisieren Fachoberschüler der Berufsbildenden Schulen (BBS) Friesoythe den Friesoyther Inklusionslauf. Mit im Boot ist auch der Caritas-Verein Altenoythe. Rund 950 Teilnehmer mit und ohne Behinderung – unter anderem Schüler, Kindergartenkinder, Caritas-Beschäftigte und BBS-Lehrer – werden am Freitag, 13. Mai, an den Start gehen. Los geht es ab 8.30 Uhr. Der Start-/Zielbereich befindet sich auf dem Sportgelände „Hinter der Burgwiese“. Die Schirmherrschaft hat Landrat Johann Wimberg übernommen.

Die Teilnehmer können zwischen verschiedenen Strecken wählen. Es gibt eine Walking-Strecke, die 2,5 Kilometer lang ist, sowie einen Fünf- und einen Zehn-Kilometer-Lauf. Den Anfang macht aber der Lauf über einen Kilometer, an dem auch die Rollstuhlfahrer teilnehmen werden.

Die Fachoberschülerinnen Kira Bohmann, Anna Bregen, Karina Bokow und Frauke Schütte haben schon im Oktober vergangenen Jahres mit den Vorbereitungen für den Inklusionslauf begonnen. Sie sind im Rahmen einer Projektarbeit für die Organisation und den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung verantwortlich. Unterstützt werden sie von den BBS-Lehrern Heiner Bahlmann und Bernd Schrand. Außerdem werden am Aktionstag noch 50 BBS-Schüler als Helfer im Einsatz sein.

„Dass die BBS-Schüler diese Veranstaltung organisieren, ist für uns ein absoluter Glücksfall“, sagte Andreas Wieborg, Pädagogischer Leiter des Caritas-Vereins, der auch selber als Läufer auf die Strecke gehen wird. Schließlich würden sich rund 1000 Menschen mit und ohne Behinderungen treffen, um in unkomplizierter und ungezwungener Atmosphäre in Kontakt zu kommen. Und natürlich freue er sich darüber, dass der Erlös des Laufes der Stiftung des Caritas-Vereins gespendet werden soll.

Im vergangenen Jahr kam die stolze Summe von 5000 Euro zusammen. Dieses Ergebnis soll in diesem Jahr sogar noch getoppt werden, kündigten die Organisatorinnen an. Sie seien sehr zuversichtlich, denn auch die Sponsorensuche gehörte zu ihren Aufgaben. Und da, so ließen sie durchblicken, waren sie wohl sehr erfolgreich.

„Ohnehin erfahren wir hier vor Ort eine große Unterstützung“, sagte Studiendirektor Heiner Bahlmann. So danke er nicht nur den Sponsoren, sondern zum Beispiel auch dem SV Hansa Friesoythe, der an diesem Tag sein Vereinsheim zur Verfügung stellt.

Eigentlich hätten die Organisatoren gerne die Umkleiden und Duschen des Aquaferrums nutzen wollen, doch hierfür gab es – wie im Vorjahr auch – eine Absage, bedauert Bahlmann.

Carsten Bickschlag Redaktionsleitung Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2900
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.