• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Gemeinden Friesoythe

Wirken mit Kronenkreuz in Gold belohnt

21.03.2018

Friesoythe Für seine 50-jährige Tätigkeit im Vorstand des Diakonischen Werks Friesoythe ist Klaus Kowalsky vom Diakonischen Werk der evangelisch-lutherischen Kirche Oldenburg mit dem Kronenkreuz in Gold ausgezeichnet worden. Es ist die höchste Auszeichnung, die es zu vergeben hat.

Er hat das Diakonische Werk Friesoythe mit gegründet und im Rahmen der Vorstandsarbeit die Altenwohnungen mit gebaut und gepflegt. Der 80-Jährige ist das letzte noch lebende Gründungsmitglied. Zu Beginn der Veranstaltung begrüßte der Vorsitzende des Diakonischen Werkes Friesoythe, Hartmud Liebig, zahlreiche Ehrengäste, unter ihnen Kreispfarrer Michael Braun sowie Bewohner der Altenwohnungen. Der Vorsitzende erinnerte zunächst an die Notwendigkeit des Baues von preisgünstigen Altenwohnungen Ende der 60er Jahre für Bedürftige. Dies seien damals hauptsächlich Heimatvertriebene, die Jahrzehnte nach Kriegsende zum Teil noch in unzumutbaren Baracken wohnten, gewesen. Im Vorfeld sei das Diakonische Werk Friesoythe gegründet worden, das den Bau der Wohnungen initiierte. Insbesondere auch ein Verdienst von Kowalsky.

Der gebürtige Stettiner freute sich riesig über die Auszeichnung: „Das ist eine Bestätigung meiner Arbeit.“ Er stellte klar, dass das Diakonische Werk kein betreutes Wohnen biete, sondern altersgerechtes Wohnen zu günstigen Mietpreisen mit einem engagierten Hauswartpaar und einem Vorstand, der sich bemühe, den Interessen und Bedürfnissen der Bewohner gerecht zu werden.

In der Feierstunde wurde auch ein Wechsel im Vorstand vollzogen. Für den nach 20 Jahren ausscheidenden Vorsitzenden Hartmud Liebig übernimmt Dr. Jutta Engbers dieses Amt. Auch die zweite Vorsitzende Desiree von Reuß-Trei legte ihr Amt nach 15 Jahren nieder. Ihr Nachfolger ist Wilhelm Metz. „Wir werden demnächst ein größeres Projekt anschieben, das für den Ort und darüber hinaus Bedeutung hat“, blickte Engbers voraus. Es solle aber erst später vorgestellt werden. Im Vorstand sind zudem Pfarrer Joachim Prunzel und Kreispfarrer Michael Braun.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.