• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Gemeinden Friesoythe

FUßBALL-BEZIRKSLIGA: Friesoythe knackt Lüscher Abwehrriegel fünfmal

27.10.2008

FRIESOYTHE /BAKUM Die Bezirksliga-Fußballer des SV Altenoythe sind in die Erfolgsspur zurückgekehrt und haben in Bakum mit 2:0 gewonnen. Derweil sicherte sich Friesoythe mit einem souveränen 5:1 drei Punkte gegen Schlusslicht Lüsche.

SC Bakum - SV Altenoythe 0:2 (0:2). Die Gäste begannen nach der Heimpleite gegen Steinfeld konzentriert und engagiert. „Bis zur Pause waren wir richtig gut drauf. Allerdings hatte ich von Bakum einiges mehr erwartet“, konnte sich Altenoythes Betreuer Helmut Kemper auf der Bank entspannt zurücklehnen.

Bereits in der siebten Minute zappelte die Kugel erstmals im Bakumer Netz. Perfekt vorbereitet von Murat Darilmaz und Eugen Meister hatte Daniel Raker keine Mühe aus acht Metern einzuschieben. Die frühe Entscheidung in der einseitigen Partie markierte Meister, der einen Eckball von Darilmaz am ersten Pfosten ins lange Eck verlängerte (27.).

Barzan Barghash, der am starken Bakumer Keeper Markus Menke-Zumbrägel scheiterte (19.), und Stefan Brünemeyer, der ebenfalls seinen Meister in Menke-Zumbrägel fand (30.), ließen eine höhere Führung aus. Zudem reagierte Bakums Fänger bei einem Freistoßgeschoss von Christian Alberding prächtig (33.). Bakums einzige nennenswerte Möglichkeit in den 90 Minuten hatte Andre van der Wellen, der aus spitzem Winkel verzog, ausgelassen (13.).

Nach der Pause schaltete Altenoythe zwei Gänge runter. „Dass hat mir gar nicht gefallen“, kritisierte Kemper. Dennoch hätten Markus Behnen (55.) und Meister (72.) das Resultat locker ausbauen können.

Tore: 0:1 Raker (7.), 0:2 Meister (27.).

SV Altenoythe: Altevers - Alberding - Boxhorn, Alexander Sodtke - Raker, Marc Brünemeyer, Stefan Brünemeyer, Barghash (46. Behnen), Darilmaz (77. Bastek) - Cobanoglu (66. Köhler) - Meister.

Sr.: Lünebrink (Bohmte).

Hansa Friesoythe – BW Lüsche 5:1 (1:0). Nach dem 1:0 durch Hammad El-Arab (8.) tat sich die Hansa schwer mit dem destruktiv eingestellten Gegner. „Von Lüsche kam eigentlich nichts“, sagte Hansa-Coach Mario Neumann. Nach dem Seitenwechsel stellte Michel Otten den Spielverlauf mit dem Ausgleichstreffer auf den Kopf (50.). Friesoythe ließ sich aber nicht beirren, spielte weiter gut nach vorne und ging zehn Minuten später durch ein Kopfballtor von Sergej Mut wieder in Front. „Wir haben da die nötige Geduld gehabt und uns vom Ausgleich nicht aus der Ruhe bringen lassen“, war Neumann zufrieden. Danach sprengte die Hansa den Lüscher Abwehrriegel immer öfter. So legten Christoph Fennen (66., 83.) und Andreas Vogel (77.) nach und schraubten das Ergebnis auf den verdienten 5:1-Endstand hoch.

Tore: 1:0 El-Arab (8.), 1:1 Otten (50.), 2:1 Mut (60.), 3:1 Fennen (66.), 4:1 Vogel (77.), 5:1 Fennen (83.).

Hansa Friesoythe: Hagen - Mut, Kunisch, Rieken (80. Naber), Stark, El-Arab, Höhne (75. Macke), Fennen, Meiners (70. Matantu), Bruns, Vogel.

Sr.: Matkowski.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.