• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Gemeinden Friesoythe

Peter Stelter ist neuer Kompaniekönig

22.07.2019

Friesoythe Auf ihrem Schießabend hat die Kompanie Lange Straße der Schützengilde Friesoythe zum siebten Mal einen Kompaniekönig ausgeschossen. Nach einem hartumkämpften Wettbewerb, angefeuert von Rasmus Braun, der die Schießkommandos übernommen hat, gelang es schließlich Peter Stelter, die Königswürde zu erlangen. Insgesamt feuerten 25 Schützen auf den von Michael Vahle und Stefan Kühling erbauten Vogel.

Hauptmann Christian Ortmann konnte nach dem Schießen auch noch die Schützen Werner Grever, Andreas Lampe und Stephan Schumacher mit Pokalen für die abgeschossenen Insignien Krone, Zepter und Apfel auszeichnen. Peter Stelter indes bekam neben dem Pokal für den Kompaniekönig auch die Königskette umgehängt.

Nach einem alles in allem gelungenen Abend stieg bei allen die Vorfreude auf das Schützenfest Anfang August an. Dabei versprachen alle Teilnehmer, ihren Königsanwärter Michael Vahle beim Schießen um die Königswürde der Schützengilde Friesoythe in diesem Jahr tatkräftig zu unterstützen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.