• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Gemeinden Friesoythe

Telefon klingelt in Friesoyther Reisebüros ohne Pause

24.09.2019

Friesoythe Bei Katja Eltner und ihren Kollegen steht das Telefon an diesem Montagmorgen nicht still: „Viele betroffene Kunden haben sich bereits bei uns gemeldet, wir sind mit nichts anderem beschäftigt“, sagt die Mitarbeiterin vom Reisebüro Tholen in Friesoythe. Alle wollen wissen, wie es nach der Insolvenz vom Thomas Cook weitergeht und wie mit ihrem bereits gebuchten und bezahlten Urlaub umgegangen wird.

Viel mehr als die Kunden weiß Eltner jedoch auch noch nicht: „Dadurch, dass auf dem deutschen Markt noch nicht entschieden wurde, wie es weitergeht, können wir noch nicht abschätzen, wie groß die Auswirkungen sind.“

Viel hänge davon ab, ob die Kunden weiterhin mit der Fluggesellschaft Condor fliegen können. Das Tochterunternehmen hat zunächst bekannt gegeben, den Flugbetrieb aufrecht zu erhalten. Die Situation ist auch für das Friesoyther Reisebüro außergewöhnlich: „Eine Insolvenz in dieser Größenordnung hatten wir noch nicht“, sagt Eltner.

Im Hanse-Reisebüro an der Moorstraße ist die Lage entspannter: „Wir haben keine betroffenen Kunden, da wir mit Tui und nicht mit Thomas Cook zusammenarbeiten“, sagt Geschäftsführer Heinz Schlarmann. Tui lasse jedoch viele Reisende mit Condor fliegen, weshalb einige Kunden beim Reisebüro nachgefragt hätten.

Schlarmann konnte die Urlauber jedoch beruhigen: „Tui kümmert sich als Reiseveranstalter im Fall des Falles darum, dass die Kunden in den Urlaub fliegen können. Als die Fluglinie Germania eingestellt wurde, hat Tui auf eine andere Fluglinie umgebucht.“ Alle Urlauber hätten ihr Ziel erreicht.

In einem solchen Fall würde das Reisebüro zuerst die Information erhalten und dann an die Kunden weitergeben – ein Vorteil gegenüber einer Buchung im Internet: „Zwischen der Buchung und dem Urlaub vergeht immer eine gewisse Zeit. Bei einer Buchung im Internet müssen sich die Urlauber selbst über die Änderungen informieren.“

Viele Urlauber würden auch wegen solcher Fälle wieder in einem Reisebüro buchen: „Die Leute werden immer vorsichtiger und buchen nicht mehr im Internet, weil sie dort überhaupt keinen Ansprechpartner haben“, beobachtet Schlarmann.

Obwohl dies für ihn ein Vorteil sei, sieht er in der Insolvenz keinen Grund zur Freude: „Das ist traurig für die ganze Branche, die Leute haben weniger Vertrauen.“


Ein Spezial zum Thema finden Sie unter   www.nwzonline.de/thomas-cook 
Genießen Sie erholsame Tage in fantastischen Hotels. Bei uns finden Sie Städtereisen, Wellnessurlaub oder Familienferien mit bis zu 67% Ermäßigung. Testen Sie uns!

NWZ-Reisedeals ab 99,99 €
Genießen Sie erholsame Tage in fantastischen Hotels. Bei uns finden Sie Städtereisen, Wellnessurlaub oder Familienferien mit bis zu 67% Ermäßigung. Testen Sie uns!

Nils Coordes Redakteur / Newsdesk
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2052
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.