NWZonline.de Region Cloppenburg Gemeinden Friesoythe

Umwelttag der Stadt Friesoythe

25.02.2020

Friesoythe Aufgrund der großen Resonanz im vergangenen Jahr soll auch in 2020 wieder der Umwelttag der Stadt Friesoythe stattfinden. Das teilte die Verwaltung nun mit. Hierzu habe die Stadt Friesoythe mit vielen beteiligten Vereinen, Interessengemeinschaften, Hegeringen und vielen anderen Gruppen Gespräche geführt, heißt es weiter. Es wurde sich darauf verständigt, dass der Umwelttag am Samstag, 14. März, von 9 bis 13 Uhr stattfindet. Ziel des Umwelttages ist es, dass an verschiedenen Ort in der Stadt Müll eingesammelt wird.

Hierzu richtet die Stadt Friesoythe in Zusammenarbeit mit den einzelnen Gruppen vier Container-Standorte verteilt über das Stadtgebiet Friesoythe ein:  Altenoythe, bei Firma Henken, Buchweizendamm 3 (Ansprechpartner: Hegering Altenoythe)  Friesoythe, Baubetriebshof, Am Klärwerk 2 (Ortsjugendring Friesoythe)  Markhausen: Marktplatz, Vorderthüler Straße, (Heimatverein Markhausen)  Gehlenberg, Mühlenstraße 5 (Dorfgemeinschaft Gehlenberg).

Die Stadt Friesoythe und alle aktiven Vereine wollen damit einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz in Zeiten des Klimawandels leisten. Gleichzeitig werden alle weiteren Vereine sowie Bürger zur aktiven Mithilfe aufgerufen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.