• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Gemeinden Friesoythe

Besuch: Ministerpräsident gibt ordentlich Gas

07.04.2016

Thüle Der Niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hat am Mittwoch das Oldenburger Münsterland besucht. Dabei machte er auch Station im Tier- und Freizeitpark Thüle, wo er von den Tierpark-Geschäftsführern Christoph und Alexandra Grothaus begrüßt und zusammen mit anderen Gästen aus Politik durch den Park geführt wurde. Dabei zeigte sich Weil schon zu Beginn offen für alles. „Ihr könnt alles mit mir machen“, sagte der Ministerpräsident schmunzelnd. Dies dürfe allerdings nicht länger als eine Stunde dauern. Denn das Programm von Weil am Mittwoch war lang. So war er unter anderem zuvor auch im Museumsdorf in Cloppenburg zu Gast gewesen.

Alexandra Grothaus informierte unter anderem über die Entstehung des Parks, der vergangenes Jahr sein 50-jähriges Bestehen gefeiert hat, über die dort lebenden Tiere sowie Neuerungen. So würde der Park über 1000 Tiere beherbergen und über 30 Freizeitattraktionen vorweisen können. Wie Grothaus sagt, würden mehr als 250 000 Interessierte jährlich den Tier- und Freizeitpark besuchen – darunter selbst Gäste aus den Niederlanden und Belgien.

Auf dem Rundgang wurde auch das Gehege der Kattas besucht. Diese fraßen dem Ministerpräsidenten wörtlich aus der Hand – und zwar Erdbeeren. Aber auch Rosinen schmeckten den kleinen Tierchen.

Bei den Freizeitattraktionen angekommen, ließ es sich Weil nicht nehmen, eine Runde mit der Bobkartbahn – Grothaus: „das Highlight des Freizeitparks“ – zu drehen, bei der man selber Gas geben muss. Dies taten ihm auch Landrat Johann Wimberg, Bürgermeister Sven Stratmann und Herbert Winkel, Vechtaer Landrat und Präsident des Verbundes Oldenburger Münsterland, gleich.

Sie nahmen ebenfalls an der Führung teil, genauso wie Karin Vogel, stellvertretende Geschäftsführerin des Zweckverbandes Erholungsgebiet Thülsfelder Talsperre, Vivien Ortmann, stellvertretende Geschäftsführerin des Verbundes Oldenburger Münsterland, SPD-Landtagsabgeordnete Renate Geuter und SPD-Bundestagsabgeordnete Gabriele Groneberg.

Am Ende zeigte sich Weil begeistert: „Es hat mir echt Spaß gemacht. Ich werde Thüle überall empfehlen“, sagte er und bedankte sich bei Christoph und Alexandra Grothaus. Wimberg und Winkel dankten dem Ministerpräsidenten mit einem Geschenkkorb. Von Alexandra Grothaus gab es das Maskottchen des Parks, einen Stofftiger, und einen Zooführer.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/cloppenburg 
Video

Tanja Mikulski Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2902
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.