• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Gemeinden Friesoythe

„Ohne Vorschläge geht nichts“

26.02.2014

Friesoythe Sie haben gerne mitgemacht. Dass es auch noch etwas zu gewinnen gab, daran hatten sie nicht gedacht. Darin waren sich Beate Schnier aus Friesoythe, Elisabeth Kofahl aus Barßel und Hans Tholen aus Friesoythe einig, als sie am Dienstag jeweils 200 Euro in den Händen hielten. Gefreut haben sie sich trotzdem. Alle drei hatten sich an der Aktion „Mensch des Jahres 2013“ beteiligt, zu der die Nordwest-Zeitung Friesoythe gemeinsam mit der Spar- und Darlehnskasse Friesoythe aufgerufen hatte.

Alle Einsender von Vorschlägen nahmen automatisch an einer Verlosung teil. Glücksfee Nadine Wreesmann, Sekretärin bei der Spar- und Darlehnskasse Friesoythe, zog jetzt die glücklichen Gewinner, die das Geld am Dienstag in den Räumlichkeiten der Bank aus den Händen der Vorstände Johannes Wilke und Nikolaus Hüls entgegennehmen konnten.

Bereits seit zehn Jahren werden bei der NWZ -Aktion „Mensch des Jahres“ Frauen und Männer aus dem Nordkreis geehrt, die sich auf vielfältige Weise für andere Menschen einsetzen. Eine Jury entscheidet dann über die Frau und den Mann des Jahres, die auf dem NWZ -Neujahrsempfang in der Friesoyther Wassermühle geehrt werden (die NWZ  berichtete). „Dabei sind wir immer auf Vorschläge angewiesen“, sagte Jurymitglied Wilke und dankte den drei Gewinnern stellvertretend für alle, die sich die Mühe gemacht haben, Personen vorzuschlagen.

Beate Schnier hatte sogar zufälligerweise die Frau des Jahres 2013 vorgeschlagen. Es war Anne Rieken aus Friesoythe, Gründerin des Vereins Thai-Care. Mann des Jahres 2013 wurde Stefan Vocks, Ortsbrandmeister von Scharrel. Elisabeth Kofahl hatte eine ehrenamtlich sehr engagierte Barßelerin vorgeschlagen – und wird sie auch in diesem Jahr wieder der Jury vorlegen. Hans Tholen hatte den Namen eines Rettungssanitäters eingesandt, der seine Ehefrau reanimiert hatte.

„Die Qualität der Einsendungen war so gut, da hätte es jeder verdient gehabt, geehrt zu werden“, sagte Wilke. Doch man müsse sich nun mal für zwei Personen entscheiden.


Porträts zu den Menschen des Jahres 2013 unter   www.nwz.tv/cloppenburg 
Carsten Bickschlag Redaktionsleitung Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2900
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.