• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Gemeinden Friesoythe

Pauken für das neue Amt

06.09.2014

Friesoythe So langsam spürt er das Kribbeln, sagt Sven Stratmann. Doch solange sich der Respekt und die Anspannung mit der Vorfreude auf die neue Aufgabe die Waage halten, sei alles gut, sagt er. Wobei es die neue Aufgabe in sich hat: Schließlich ist der 42-jährige Friesoyther ab dem 1. November neuer Bürgermeister der Stadt Friesoythe.

„Ich freue mich auf die Herausforderung. Es wird bestimmt eine spannende Zeit“, sagt Stratmann. Die Wochen bis zum Amtsantritt verbringt der dreifache Familienvater derzeit mit der akribischen Vorbereitung auf seine anstehende Tätigkeit als Verwaltungschef und oberster Repräsentant der Kommune mit über 20 000 Einwohnern. Ein Lehrgang folgt dem nächsten. „Kommunikation“ steht im Moment auf dem Lehrplan. Obwohl er sich selbst als „kommunikativen Menschen“ bezeichnet, sei das ein „höchst interessantes und lehrreiches Seminar“. Aber auch eher trockene Themen wie Finanzpolitik und doppelte Haushaltsführung – auch bekannt als Doppik – stehen auf dem Programm. Gerade in Sachen Haushalt gelte es, sich Fachwissen anzueignen, denn hier möchte der künftige Bürgermeister für mehr Transparenz sorgen.

Und je mehr er sich mit den vielen verschiedenen Tätigkeiten eines Bürgermeisters beschäftige, „umso mehr freunde ich mich mit dem Gedanken an“, sagt Stratmann, der sich für die siebenjährige Amtszeit von seinem Dienst als Bundespolizist hat freistellen lassen.

Immer bewusster werde ihm auch, dass er die Chefrolle im Friesoyther Rathaus übernehmen werde. „Ich habe bestimmte Vorstellungen, die ich umsetzen möchte. Da wird es bestimmt auch Reibungspunkte geben. Aber man kann mit mir über alles sprechen, und ich bin auch gerne bereit, Fehler einzugestehen“, sagt Stratmann.

Mit Spannung verfolgt der 42-Jährige die gerade laufende Bewerbungsphase für den Ersten Stadtrat, also seinem künftigen Stellvertreter in der Verwaltung. Dieses Amt besetzt noch Dirk Vorlauf, doch seine Amtszeit läuft im Januar 2015 aus.

Die Stelle ist bereits neu ausgeschrieben. Die ersten Bewerbungen sind auch schon bei Noch-Bürgermeister Johann Wimberg eingegangen. Der Bürgermeister – ob Wimberg oder Stratmann steht noch nicht fest – hat das Recht, dem Rat einen Kandidaten vorzuschlagen. Der Rat stimmt dann darüber ab. „Ein neuer Stadtrat kann neue Chancen eröffnen“, ist Stratmann überzeugt. Wichtig sei, dass man zusammenpasse.

Carsten Bickschlag
Redaktionsleitung Friesoythe
Redaktion Münsterland
Tel:
04491 9988 2900

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.