• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Gemeinden Friesoythe

Schützenverein: Regenten stehen erst nach zweitem Stechen fest

16.06.2014

Altenoythe „Beim Kinderkönigs- und Scheibenköniginschießen des Schützenvereins Altenoythe boten die Jungen wie auch die Mädchen hervorragende Schießleistungen. In beiden Wettbewerben herrschte Spannung bis zum letzten Schuss“, sagte Johannes Cloppenburg vom Festausschuss des Kinderschützenfestes. 74 Kinder haben sich beteiligt. „Das Interesse der Nachwuchsschützen wächst von Jahr zu Jahr. Wir konnten jetzt eine Rekordbeteiligung verbuchen“, sagte Michael Hanneken, Vorsitzender des Festausschusses.

13 Teilnehmer unterstrichen mit 20 Ringen im ersten Durchgang ihre Anwärterschaft auf eines der beiden Ämter. Zudem erzielten weitere 13 Teilnehmer 19 Ringe. Am Ringen um den Titel der Scheibenkönigin beteiligten sich 35 Mädchen. Nach dem ersten Durchgang lagen sechs mit 20 Ringen gleich auf. Im zweiten Stechen konnte sich Charleen Suhle nach sechs Zehnertreffern gegen Francis Südbeck als Scheibenkönigin durchsetzen.

Auch beim Kinderkönigsschießen der Jungen lief es ähnlich. Vier Jungen lagen nach dem ersten Stechen mit 20 Ringen gleich auf, so dass auch hier ein zweites notwendig wurde. Steffen Tholen konnte sich nach sechs Zehnern behaupten, den Kinderkönigstitel sichern und die Konkurrenz mit dem Vorjahreskönig Janek Elsen, Lukas Kramer und Julian Wieborg auf die Plätze verweisen.

Zu seiner Königin erkor er sich mit Ina Block ein Mädchen aus der Nachbarschaft. Auf dem Kinderschützenfest am Montag, 30. Juni, stehen das Kinderkönigspaar und die Scheibenkönigin im Mittelpunkt. Sie werden nach dem Festmarsch durch den Ort im Festzelt inthronisiert.

Dank zollte Vereinsvorsitzender Hans Schnarhelt den Organisatoren. Sein besonderes Lob galt den Lehrpersonen, die unter anderen Aufsicht bei den Schießwettbewerben führten. Sie ordern die Preise für die jungen Schützen und engagieren sich beim Kinderschützenfest.

Schnarhelt forderte alle Altenoyther Haushalte auf, bei der anstehenden Haussammlung für das Kinderschützenfest an die Kinder der Dorfgemeinschaft zu denken. Neben den Preisen würden alle Kinder mit Süßigkeiten, Eis und Chips für Karussell und Auto-Scooter auf dem Fest beschenkt. Mit den Schießwettbewerben der Nachwuchsschützen erlebten die Vorbereitungen für das anstehende Altenoyther Schützenfest vom 28. bis 30. Juni ihren ersten großen Höhepunkt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.