• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Gemeinden Friesoythe

GESELLSCHAFT: Rentner bei Anträgen bessere Hilfen geben

05.05.2006

FRIESOYTHE Leodegar Feige ist seit 40 Jahren aktiv. Er wurde von Hubert Sonntag ausgezeichnet.

Von Fritz Kreyenschmidt FRIESOYTHE - „Die neuen Gesetzesvorhaben zur Rentenbesteuerung und Pflegeversicherung sind nicht erfreulich für die Rentner und führen bei den älteren Menschen oft zu Problemen. Sie stehen oft hilflos vor der neuen Materie“, sagte der Kreisvorsitzende Wilhelm Grothoff auf der Mitgliederversammlung der Ortsgruppe Friesoythe-Altenoythe des Sozialverbandes VdK Niedersachsen-Bremen.

Er forderte von den Regierenden, Bürokratie nicht zu erschweren, sondern abzubauen. Von den Behörden und Beamten wünschte er sich, dass sie den Rentnern bei Anträgen eine bessere Hilfestellung gewähren. Kreisgeschäftsführer Hans-Jürgen Lehmann referierte zum Thema Zahnersatz, er betonte, dass 50 Prozent der Kosten des Regelsatzes von den Kassen gezahlt werden und alle darüber hinaus gehende Kosten von den Patienten zu tragen seien. Zur Rentenbesteuerung betonte der Geschäftsführer, dass ein Freibetrag von 7400 Euro für Alleinstehende und 15 325 Euro für Verheiratete festgesetzt worden sei.

Kriegsopfer-, Unfall- und Wiedergutmachungsrenten brauchen nicht versteuert werden. Der Vorsitzende des Ortsverbandes, Hubert Sonntag, verwies in seinem Jahresbericht auf einen Tagesausflug nach Bremen und Worpswede, auf eine fünftägige Fahrt nach Husum, auf eine sehr gut besuchte Adventsfeier sowie auf eine große Resonanz beim Kohlessen, bei der eine große Tombola das Highlight gewesen sei.

Zudem kündigte er an, dass alle Mitglieder ab dem 80. Geburtstag mit einem Präsent überrascht werden. Bei Beerdigungen von Mitgliedern wird die Fahne getragen und ein Kranz gestiftet, erklärte Sonntag. „Wir haben keine Reichtümer aber auch keine leere Kasse“, erklärte Margret Brinker in ihrem Kassenbericht.

Die Wahlen zum Vorstand erfolgten einstimmig: 1. Vorsitzender, Hubert Sonntag; 2. Vorsitzender, Anton Rolf-Wittlake; Kassenwartin, Margret Brinker; Schriftführerin, Marie-Luise Bley; als Beisitzer fungieren: Hannelore Röttgers, Otto Kemper, Heinrich Mehrjans und Heinrich Thoben. Fahnenträger sind: Johann Emke, Willi Bruns, Willi Kruthoff und Heinrich Toben. Für 40-jährige Mitgliedschaft wurde Leodegar Feige vom Vorsitzenden Hubert Sonntag mit Anstecknadel und Urkunde ausgezeichnet. Für zehnjährige Mitgliedschaft wurden Wilfried de Vries, Josef Luttmann, Gerhard Moormann, Doris Keller und Hannelore Röttgers ausgezeichnet.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.