• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Gemeinden Friesoythe

Tausende Besucher beim Friesoyther Eisenfest

16.09.2013

Friesoythe Tausende Besucher sind am Sonntag zur zweiten Auflage des Eisenfestes in die Friesoyther Innenstadt gekommen. Besonders beliebt waren die Schmiedevorführungen in den Straßen. Thomas Hochstädt aus Ybbsitz (Österreich) etwa schmiedete „Friesoyther Seerosenblätter“, die Handwerker um Roman Schleich aus Luxemburg demonstrierten das Schmieden einer Axt.

Live-Musik, zahlreiche Mitmachaktionen für Kinder und Flohmarktstände luden zum Bummel durch die Innenstadt. Die Geschäfte hatten geöffnet.

Bereits am Sonnabend war anlässlich des Eisenfestes die Eisenstadt-Rallye gestartet worden. Dabei gingen 74 Oldtimer und Youngtimer an den Start. Die Fahrer mussten die Strecke in einer vorgegebenen Zeit möglichst exakt meistern. Am besten schafften das Uwe Huntemann (Delmenhorst) und Karl-Ernst Meyer (Ganderkesee), die mit einem Mercedes-Benz Ponton 190 gestartet waren.


NWZ TV    zeigt Beiträge unter   www.nwz.tv/cloppenburg 
Mehr Bilder unter   www.nwzonline.de/fotos-muensterland 
Reiner Kramer stv. Redaktionsleitung Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2901
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.