• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Gartenzeit Früchte

Naschobst: Frisch vom Busch in den Mund

26.06.2020

Leckeres Obst gehört neben der Blütenpracht zu den Highlights in jedem Gartenjahr. Das fängt schon Ende Mai mit den ersten Erdbeeren an, im Herbst sind dann Äpfel und Birnen an der Reihe.

Äpfel und Birnen

Beide enthalten wenig Fett, dafür viele Kohlehydrate und reichlich Vitamin A, B, C plus E. Die wertvollen Stoffe stecken in oder direkt unter der Schale, deshalb die natürliche „Verpackung“ mitessen. Pflegeleicht, vor allem, wenn sie schon älter sind. Während einer starken Trockenperiode von Zeit zu Zeit wässern.

Gleiches gilt für Birnen. Weltweit sind über 2.500 Sorten bekannt, mit oft vornehmen Namen wie „Williams Christ“ (saftig-süß), „Alexander Lucas“ (süß-würzig) oder „Köstliche aus Charneux“ (fein säuerlich). In Form, Größe, Farbe, Saftgehalt, Fruchtfeisch und Aroma sind die Unterschiede oft stark. Beliebt (wie bei Äpfeln) sind Mini-Bäume, denn ihre großen Brüder erreichen im Laufe der Jahre bis zu 20 Meter. Mit kleinwüchsigen Bäumen sind Sommer-, Herbst- und Winterbirnen möglich. So gibt es über viele Monate Nachschlag. Wie bei den Äpfeln.

Lesen Sie auch:

Erdbeeren
So wachsen sie besonders gut

Kirschen

Der Erntezeitraum erstreckt sich bis in den August hinein. Viele naschen sie pur, auch als fruchtige Füllung von Sahnetorten oder in Quarkspeisen sind sie spitze. Sie mögen einen sonnig-luftigen Platz, vertragen Trockenheit ganz gut. Der Boden sollte tiefgründig, durchlüftet und leicht kalkhaltig sein. Unterstützt wird im zeitigen Frühjahr mit Volldünger. Für optimalen Wuchs und reiche Ernte müssen Triebe beschnitten werden, die bereits Früchte getragen haben. So tragen sie im nächsten Jahr wieder.

Lesen Sie auch:

Rosengewächs
Lecker: Zwetschgen und Pflaumen

Beeren am Strauch

Der Herbst ist der perfekte Pflanzzeitraum für Beerensträucher, so wachsen sie noch vor dem Winter an, im nächsten Frühjahr sind sie fit für den Austrieb. Besonders pflegeleicht sind Brombeeren. Toll, wenn gleich mehrere Sorten verteilt im Garten auf Nascher warten – z.B. Blaubeere, Himbeere, Stachelbeere, Johannisbeere hell plus dunkel. Jede Pflanze hat natürlich eigene Vorstellungen für ihr Leben.

Damit Brombeerpflanzen große Früchte tragen, benötigen sie eine ausreichende Wasserversorgung und viel Sonne, insbesondere zwischen Blüte und Ernteende.

Lesen Sie auch:

Stachelbeere
Stachelig, doch trotzdem lecker

Himbeeren lieben einen sonnigen Standort. Sommerarten tragen bereits im Juli Früchte, Herbstarten sind wesentlich robuster und unanfälliger für Schädlinge. Ein Spalier unterstützt beim Wachsen, Rückschnitt plus zusätzliche Energie im April und Juni (chloridfreier Dünger) ebenfalls.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Warum nicht Exoten?

Im Garten werden meist bewährte heimische Obstsorten angebaut. Muss nicht sein, so wachsen manche Kiwi-Sorten recht gut bei uns, auch Feigen. Oder Renekloden, Mirabellen und Aprikosen. Jede dieser Pflanzen hat ihre ganz speziellen Vorlieben, die zu berücksichtigen sind. So mögen es Aprikosen traditionell heiß und sandig. Eine östlich ausgerichtete Hauswand ist optimal (Niederschlag gering), wenig Gießen ebenso. Die Garten-Profis unserer Fachbetriebe helfen da gerne weiter, hilfreich ist in jedem Fall auch ein Gewächshaus.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.