• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball 1.Bundesliga

Breitenreiter steht in Hannover vor dem Aus

21.01.2019

Hannover Der desolate Rückrunden-Start gegen Werder Bremen war offenbar eine sportliche Enttäuschung zu viel: Der Tabellenvorletzte Hannover 96 will sich nach einem Bericht des „Kicker“ von seinem Trainer André Breitenreiter trennen. Dies sei das Ergebnis einer Krisensitzung, die Clubboss Martin Kind am Tag nach dem nur mit 0:1 verlorenen Nordderby der Fußball-Bundesliga zusammen mit Geschäftsführer Björn Bremer und Manager Horst Heldt abgehalten habe, schrieb das Fachmagazin am Sonntagabend auf seiner Internetseite.

Der Trainerwechsel soll demnach bereits vor dem nächsten Bundesliga-Spiel bei Tabellenführer Borussia Dortmund erfolgen. Als mögliche Nachfolger werden der frühere Hannoveraner Mirko Slomka und der ehemalige HSV-Coach Markus Gisdol genannt. Beide haben wertvolle Erfahrung im Abstiegskampf. Dem 45-jährigen Breitenreiter traut die Clubführung das angesichts des eklatanten Abwärtstrends der vergangenen zwei Monate offenbar nicht mehr zu. Seit sieben Spielen ist 96 mittlerweile sieglos.

Der angekündigte Neustart in der Rückrunde fand gegen Werder nicht statt. Die neuen Spieler, die der Trainer gern wollte, wird es nach Angaben von Kind und Heldt nicht geben.

Dem „Kicker“ zufolge muss die Trennung von Breitenreiter noch vom Aufsichtsrat um Altbundeskanzler Gerhard Schröder abgesegnet werden. Das Dilemma des Vereins ist: Dem Absturz weiter zuzuschauen, wäre fahrlässig. Aber egal, was er jetzt tut: Es wird teuer. Der Trainerwechsel dürfte eine Abfindung in Millionenhöhe kosten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.