• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball

Spätes Remis gegen Fürth: Kiel verpasst Sprung nach oben

17.02.2019

Kiel (dpa) - Holstein Kiel hat den Sprung zurück in die Spitzengruppe der 2. Fußball-Bundesliga verpasst. Im Heimspiel gegen die SpVgg Greuther Fürth mussten sich die Norddeutschen mit einem 2:2 (0:1) zufrieden geben.

Vor 8.500 Zuschauern im Holstein-Stadion erzielten Julian Green (50. Minute/Foulelfmeter) und Marco Caligiuri (85.) die Tore für die Gäste. Atakan Karazor (77.) und Hauke Wahl (90.+4) schafften aber jeweils noch den Ausgleich für die Kieler, die in der Tabelle dennoch auf Rang sieben zurückfielen.

Bei strahlendem Sonnenschein hatten die Gäste lange Zeit mehr vom Spiel. Sie standen in der Defensive diszipliniert und versuchten auch Offensivaktionen zu kreieren. Beinahe folgerichtig gingen sie durch einen von Jannik Dehm an Kenny Redondo verursachten Strafstoß in Führung. Erst in den letzten 30 Minuten übernahmen die Hausherren das Kommando und kamen zum verdienten Remis. Nach einem schweren Fehler von Torhüter Kenneth Kronholm sah es nach einer Kieler Heim-Niederlage aus, die Abwehrspieler Wahl per Kopf mit der letzten Aktion der Partie aber noch abwendete.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.