• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Sport Fußball

Sportler Des Jahres: Aktive aus Nordwesten hoffen auf viele Stimmen

19.11.2015

Oldenburg /Hannover Sportlerinnen:Sandra Auffarth (Ganderkesee/Vielseitigkeitsreiten), Kristina Bröring-Sprehe (Dinklage/Dressurreiten), Marie Cathérine Arnold (Hannover/Rudern), Sabrina Hering (Hannover/Kanu), Franziska Hildebrand (Clausthal-Zellerfeld/Biathlon).

Sportler:Erik Pfeifer (Lohne/Boxen), Matthias Arnold (Hannover/Rudern), Sven Knipphals (Wolfsburg/Leichtathletik), Arnd Peiffer (Clausthal-Zellerfeld/Biathlon), Dimitri Peters (Hannover/Judo).

Mannschaften:EWE Baskets Oldenburg (Männer/Basketball), Buxtehuder SV (Frauen/Handball), Braunschweiger TSC (Männer und Frauen/Tanzen), Braunschweig Lions (Männer/American Football), VfL Wolfsburg (Männer/Fußball).   

Bei der Wahl der niedersächsischen Sportlerinnen und Sportler des Jahres 2015 ist der Nordwesten stark vertreten. Zu den fünf nominierten Sportlerinnen zählen die Vielseitigkeitsreiterin Sandra Auffarth (Ganderkesee/Landkreis Oldenburg) und die Dressurreiterin Kristina Bröring-Sprehe (Dinklage/Landkreis Vechta). Bei den Sportlern steht Erik Pfeifer (Lohne/Landkreis Vechta) auf der ebenfalls fünf Namen umfassenden Liste. Die EWE Baskets Oldenburg sind eine von fünf nominierten Mannschaften.

Die Wahl, die der Landessportbund (LSB) organisiert, wird in diesem Jahr in neuer Form vollzogen. Bei einer Sitzung in Hannover stimmte eine Jury darüber ab, wer es auf die jeweilige Nominierungsliste schafft. Gebildet wurde dieses Gremium aus Vertretern niedersächsischer Zeitungen, darunter NWZ -Sportredakteur Hauke Richters, und Funktionären des LSB. Die entsprechenden Vorschläge waren zuvor von den Redaktionen und vom LSB eingereicht worden. In den vergangenen Jahren hatte allein der LSB die Nominierungslisten bestimmt.

Ab diesem Freitag kann im Internet für die Nominierten abgestimmt werden. Bereits vollzogen wurde die geheime Wahl durch die Jurymitglieder. Dieses noch unveröffentlichte Resultat macht – ebenso wie die Publikumswahl im Internet – 50 Prozent des Endergebnisses aus. Beim „Ball des Sports Niedersachsen“ am 5. Februar 2016 in Hannover werden die Siegerinnen und Sieger aus den drei Kategorien bekanntgegeben und geehrt.

Auffarth (28) und Bröring-Sprehe (29) hatten sich ihre Nominierungen durch starke Leistungen bei den jeweiligen Europameisterschaften verdient. Auffarth gewann in Schottland mit dem Team Gold und im Einzel Silber. Bröring-Sprehe holte in Aachen im Einzel zweimal Silber (Grand Prix Kür und Grand Prix Special) sowie mit der Mannschaft Bronze.

Superschwergewichtler Pfeifer (28) errang Anfang des Jahres den WM-Titel in der neuen Profiserie des Weltverbandes Aiba. Zwar ist er den Gürtel inzwischen wieder los, durch den Gewinn hatte er sich aber für die Olympischen Spiele 2016 qualifiziert.

Die Oldenburger Basketballer wurden in diesem Jahr deutscher Pokalsieger. Sie gewannen in eigener Halle das Finale gegen Bamberg.


Abstimmung ab Freitag unter   www.lsb-niedersachsen.de 
Lars Blancke Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2033
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.