• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Sport Fußball

Fußball: Arnautovic in Handgemenge verwickelt

17.11.2011

LWIW Werder Bremens Fußball-Bundesligaprofi Marko Arnautovic ist immer für einen Aufreger gut: Beim Länderspiel der österreichischen Nationalmannschaft in Lwiw (Lemberg) gegen den EM-Co-Gastgeber Ukraine (1:2) lieferte sich der 22-jährige Angreifer ein heftiges Handgemenge mit Gegenspieler Alexander Kutscher.

Kurz vor Ende der Partie verpasste Arnautovic dem Ukrainer einen Schlag ins Gesicht. Glück für Arnautovic: Der Unparteiische übersah seinen Ausraster, zeigte nur Gelb. Kutscher, der ebenfalls handgreiflich geworden war, musste so in der 81. Minute mit Gelb-Rot vom Platz.

Arnautovic’ Vereinstrainer Thomas Schaaf hat derweil einen neuen Vertrag für Werders Geschäftsführer Klaus Allofs gefordert. „Werder Bremen wäre gut beraten und sollte froh sein, wenn Klaus Allofs seine Arbeit fortsetzen würde“, sagte Schaaf der Sport Bild: „Er ist der richtige Mann und hat das durch seine hervorragende Arbeit über die ganzen Jahre bestätigt.“

Der Vertrag von Allofs beim aktuellen Bundesliga-Dritten läuft im Sommer 2012 aus. Laut der Wochenzeitung soll es noch in dieser Woche Gespräche zwischen Aufsichtsrats-Chef Willi Lemke und Allofs geben, in denen über einen neuen Dreijahresvertrag bis 2015 verhandelt würde.

Zuletzt hatte Allofs, der seit 1999 im Werder-Vorstand tätig ist und seitdem mit Thomas Schaaf ein Bremer Erfolgsduo bildet, mit einer Verlängerung seines Vertrages gezögert. Der 54-Jährige dementierte allerdings auch Gerüchte, nach denen er mit anderen Clubs in Verhandlungen stünde.

 @ Mehr Infos unter http://www.NWZonline.de/werder

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.