• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball

München müht sich zu Sieg

16.02.2019

Augsburg Nur bedingt bereit für Anfield: Vier Tage vor dem Champions-League-Kracher beim FC Liverpool hat der FC Bayern in der Bundesliga zwar Spitzenreiter Borussia Dortmund mit einem hart umkämpften, aber verdienten 3:2 (2:2) beim FC Augsburg unter Druck gesetzt. In einem hitzigen bayerischen Derby offenbarten die Münchner aber einmal mehr erhebliche Defensivprobleme.

Immerhin verringerte der deutsche Fußball-Rekordmeister dank Kingsley Coman den Rückstand auf den BVB, der erst am Montag beim
1. FC Nürnberg antritt, zunächst auf nur noch zwei Zähler. Die erneut äußerst anfällige Mannschaft von Trainer Niko Kovac muss sich im mit Spannung erwarteten Achtelfinal-Hinspiel der Königsklasse am Dienstag (21 Uhr) bei den „Reds“ jedoch im Abwehrverhalten erheblich steigern, um an der berühmten Anfield Road gegen Mo Salah und Co. nicht ein böses Erwachen zu erleben.

In Augsburg lagen die Bayern nach nur zwölf (!) Sekunden bereits in Rückstand. Nach einer Schlafmützigkeit von Joshua Kimmich flankte Philipp Max, der Ball prallte von Leon Goretzka ins eigene Tor. Münchens Torwart Manuel Neuer, der nach seiner Daumenverletzung zurückkehrte, war machtlos. Es war eines der drei schnellsten Eigentore der Bundesliga-Geschichte.

Die Münchner erholten sich vor 30 660 Zuschauern schnell vom frühen Schock und kamen durch den überragenden Coman (17.) zum Ausgleich. Doch der stark ersatzgeschwächte FCA nutzte durch Dong Won Ji eine weitere Unsicherheit der Münchner eiskalt aus (23.). Diesmal sah Niklas Süle schlecht aus.

Es sind Fehler, die Kovac seit Wochen kritisiert und die sich wie ein roter Faden durch die Saison ziehen. Immerhin zeigten die Münchner Moral. Coman gelang der erneute Ausgleich (45.+3). David Alaba brachte die überlegenen Münchner in der 53. Minute dann auf Siegkurs. Für den FC Bayern war es der neunte Sieg aus den vergangenen zehn Ligaspielen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.