• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Sport Fußball

Beim VfB steht Trainer im Tor

25.10.2014

Oldenburg Mit Torwart-Trainer Christian Gropius zwischen den Pfosten bestreitet der VfB Oldenburg an diesem Sonntag (14 Uhr, Marschwegstadion) das Derby in der Fußball-Regionalliga gegen den BV Cloppenburg. Der 23-Jährige steht als Ersatz für die langzeitverletzten Mansur Faqiryar (Hüftprobleme) und Jannik Zohrabian (Schultereckgelenksprengung) im Tor.

„Er wird die Null halten“, ist sich Cheftrainer Kristian Arambasic sicher. Er wollte auf die Schnelle „keinen Lückenfüller“ holen. Erst nächste Woche wird entschieden, wer nachverpflichtet wird.

Der VfB (15 Punkte, Platz 11) ist seit drei Spielen zu Hause ungeschlagen. Cloppenburg hat als Tabellen-16. zwei Zähler weniger. Arambasic warnt vor dem BVC-Offensivtrio Tim Wernke, Andreas Gerdes-Wurpts und Jonas Wangler.

Jan-Karsten zur Brügge Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2034
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.